MenüMenü
Logo

Zwei Siege in Großen Preisen

Neben der erfolgsverwöhnten Babalou unter Todd Minikus in Wellington, konnten auch Chacon und Maximilian Schmid im österreichischen Villach einen Großen Preis für sich entscheiden. Aber auch beim Weltcup im französischen Bordeaux konnten die Oldenburger Springpferde weitere Siege und Platzierungen auf dem Treppchen für sich verbuchen.

Babalou, geb. 2005, v. Balou du Rouet a.d. Aetna v. Silvio I - Figaro, Z.: Heino Lüschen, Wardenburg, B.: Two Swans Farm, USA, und Todd Minikus triumphierten beim CSI**** in Wellington im Grand Prix. Babalou stammt aus dem Oldenburger Stutenstamm der Arosa. Dieser brachte u.a. den OS-Siegerhengst Coupe Gold v. Coupe d’Or sowie Stempelhengst San Amour I v. Sandro Hit hervor.

Chacon, OS, geb. 2006, v. Chacco-Blue a.d. Alonie Z v. Aventyno, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Walter Schmid, Utting, triumphierte unter Maximilian Schmid beim CSI*** in Villach im Großen Preis, einem S****-Springen. Mutter Alonie Z brachte ebenfalls die in S-Springen erfolgreiche Tailormade Balonie v. Baloubet du Rouet für Andreas Kreuzer und Sören Pedersen sowie den international in Großen Preisen erfolgreichen Chaventyno v. Chacco Blue unter Thomas Weinberg.

Chadino, OS, geb. 2005, v. Chacco-Blue a.d. Karewa v. Narew xx, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Jasmine Busson, Libanon, feierte mit dem Franzosen Simon Delestre den Sieg in einem S**-Springen in Bordeaux. Mutter Karewa stellte ebenfalls die S-erfolgreiche Carisma v. Charriol für Carlo Beisswenger.   

Cosby, OS, geb. 2008, v. Contendro a.d. Chantal v. Landadel - Cor de la Bryère - Ramiro, Z.: Marc Ostendorf, Cloppenburg, B.: Annette Würgler, Schweiz, und der Schweizer Werner Muff begeisterten in Villach in einem 1,55 m-Springen auf dem Silberrang. Cosby stammt aus einer sportiven Mutterlinie. Mutter Chantal war selbst international in S***-Springen erfolgreich unter Züchter Marc Ostendorf. Großmutter Chanel war siegreich in der schweren Klasse unter Jörg Münzer. Chanel stellte darüber hinaus gleich fünf Nachkommen für den schweren Springsport, darunter den international in Weltcup-Qualifikationen erfolgreichen Clou v. Contender für Carsten-Otto Nagel. Weitere Vertreter dieses sprunggewaltigen Mutterstammes sind u.a. die Hengste Le Vainqueur v. Landgraf I und Casco v. Cascavelle, international erfolgreich unter Marc Houtzager.

Qinghai, OS, geb. 2007, v. Quidam de Revel a.d. Mon Cherie v. Cordalmé Z, Z.: Helmut Fischer, Bad Griesbach, B.: Guido Klatte, Lastrup, wurde mit seinem Reiter Guido Klatte jun. in Bordeaux im Weltcup-Springen, einem S*****-Springen, mit dem Bronzerang belohnt.

Foto: Babalou v. Balou du Rouet triumphierte unter Todd Minikus in Wellington. (Sportfot)

  • E-Mail
  • Whatsapp
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz