MenüMenü
Logo

Traum von Amsterdam

Mit einer persönlichen Bestnote von 90,72 Prozent überzeugten die Mannschaftsolympiasieger und Einzelsilbermedaillengewinner von Rio de Janeiro Weihegold OLD und Isabell Werth zum Abschluss des Weltcup-Wochenendes beim CSI****/CDI-W in der Grand Prix Kür.

Weihegold OLD, geb. 2005, v. Don Schufro a.d. Weihevoll v. Sandro Hit - Figaro, Z.: Inge Bastian, Bargteheide, B.: Christine Arns-Krogmann, Lohne, tanzte unter Isabell Werth im Grand Prix im niederländischen Amsterdam sowie in der Weltcup-Kür unangefochten zum Sieg. Weihegold OLD paradierte 2008 als Siegerstute der Elite-Stutenschau in Rastede. 2009 sicherte sie sich mit Kira Wulferding die Bronzemedaille auf dem Bundeschampionat in Warendorf. 2010 platzierte sich das Paar im Finale der Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Verden. Weihegold OLD stammt aus dem erfolgreichen Weissena-Stamm.

In den Springprüfungen überzeugten drei weitere Oldenburger mit vorderen Platzierungen:

Billy King, OS, geb. 2003, v. Baloubet du Rouet a.d. Petula v. Quilot - Pilot, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Suus Kuyten Horses, Niederlande, und die Niederländerin Suus Kuyten wurden Vierte in einem Barrierenspringen. Großmutter Petra brachte die S-erfolgreiche Baloupetra v. Baloubet du Rouet unter Markus Merschformann, die wiederum sechs S-erfolgreiche Nachkommen stellt.

Chalou, OS, geb. 2009, v. Chacco-Blue a.d. Gremlina v. Baloubet du Rouet, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Equita Kft. Kiss Klaudia, Ungarn, rangierte mit dem Italiener Emanuele Gaudiano in einem S***-Springen auf dem Bronzerang. Mutter Gremlina stellte ebenfalls die S-erfolgreichen Cabalou v. Cento für Jörg Möller und Chabadu v. Chacco-Blue für Markus Merschformann.

Quiet Easy, geb. 2004, v. Quidam's Rubin a.d. Cerina v. Zapateado, Z.: Hermann Dinklage, Vrees, B.: Quainton Stud, Großbritannien, überzeugte unter dem Iren Bertram Allen an vierter Stelle in einer 1,45 m-Springprüfung. 2013 schmückte sich Quiet Easy mit der EM-Bronzemedaille der Jungen Reiter in Jerez de la Frontera unter der Britin Chloe Aston. Bevor Quiet Easy Chloe Astons Erfolgspartner für die Junge Reiter Tour wurde, begeisterte der Wallach mit internationalen Platzierungen, beispielsweise auf dem CSI***** in Wellington, USA, unter Ben Maher. Quiet Easy stammt aus dem Stamm der Cirka, welche u.a. die gekörten Vollbrüder Welt Hit I bis IV sowie Welt Hit VI v. Weltmeyer, Donner Hit OLD v. Donnerhall, Florentiner v. Florencio I, Wolgatraum v. Wornesch, Tullamore v. Torero sowie Grannili S v. Grannus hervorbrachte. Für den Spingsport brachte diese Stutenfamilie u.a. die in S-Springen erfolgreichen Pferde Zerafina v. Zapateado, international siegreich unter Victoria Häussler, Quinn v. Quattro B unter Angelica Augustsson, Zeppelin v. Zapateado unter Michael Wittschier und Zap Along v. Zapateado unter Andreas Bucher.

Foto: Weihegold OLD v. Don Schufro und Isabell Werth triumphierten bereits in der Weltcup-Etappe in Stuttgart. (Pantel)

  • E-Mail
  • Whatsapp
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz