MenüMenü
Logo

Springpferde in Topform

Die Oldenburger Springpferde feierten internationale Top-Platzierungen unter anderem beim CSI*** in San Giovanni, in Vilamoura, bei der Toscana Tour in Arezzo sowie in Mijas.

Anna Jo, OS, geb. 2009, v. Acodetto a.d. Annahof Vulkan v. For Pleasure, Z.: Sportpferde Management Marschall GmbH, Heiligkreuztal, B.: Gestüt Annahof, Klaus Wirth, Deggenhausertal-Wendlingen, und der Niederländer Johnny Pals glänzten auf dem Silberrang beim CSI*** im portugisischen Vilamoura in einem S**-Springen.

Batida du Rouet, OS, geb. 2005, v. Balou du Rouet a.d. Donata v. Arpeggio, Z.: Herbert Landmeier, Neuenkirchen-Vörden, B.: Stefanie Paul, und ihre Besitzerin sprangen zu Bronze in einem S*-Springen im italienischen San Giovanni. Mutter Donata stellte ebenfalls den S-Springen erfolgreichen Boca Junior v. Balou du Rouet unter Tim Mielke und Marcel Wolf sowie die S-Dressur erfolgreiche Rubys Girl v. Rubinero mit Denise Ewenz im Sattel.

Bonaire, OS, geb. 2003, v. Baloubet du Rouet a.d. Capua Z v. Carthago, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Antelope Showjumpers Co., Limited, Hong Kong, gewann Bronze unter Raena Leung aus Hong Kong in einer S*-Springprüfung im spanischen Mijas.

Calotta, OS, geb. 2009, v. Lord Pezi a.d. Catella v. Contender, Z.: Thomas Michel, Mettingen, B.: Daniela Pittoni Menazzi, Italien, rangierte unter Davide Kainich aus Italien beim CSI*** in Arezzo im Rahmen der Toscana Tour in einer 1,40 m-Springprüfung an zweiter Stelle. Mutter Catella stellte ebenfalls die S-erfolgreiche Lira v. Lord Pezi unter Volkert Naeve.

Caltona, OS, geb. 2005, v. Calvaro Z a.d. Wizvilina v. Grannus, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Monica Ahman, Dänemark, sicherte sich Silber unter dem Neuseeländer Bruce Goodin in einer S*-Springprüfung in Mijas. Mutter Wizvilina brachte die internationalen Springpferde Polasko v. Polytraum und Colasko v. Colman für Nicolas Pizarro, Calasko Z v. Calvaro Z für Manuel Senderos, Carthanus v. Carthago unter Petra Havlovicova und Chacgrano v. Chacco-Blue für Eduardo Menezes hervor. Dem Mutterstamm entspringt ebenfalls Cassio Rivettis Seriensiegerin Chataga v. Chacco-Blue.

Centina, OS, geb. 2003, v. Cento a.d. Argentina v. Argentinus, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Glenn Nielsen, Dänemark, gewann Silber mit Bruce Goodin aus Neuseeland im Sattel in einem 1,45 m-Springen in Mijas. Centina stellte bereits in Anpaarung mit Chacco-Blue die S-erfolgreiche Chacentina unter Florian Meyer zu Hartum. Mutter Argentina ist eine Schwester des gekörten Acorath und war selbst siegreich in schweren Springen unter Otto Becker. Sie brachte ebenfalls die S-erfolgreichen Chatinus v. Chacco-Blue unter David Will und Timo Beck, Goldan v. Landgold mit Frederik Knorren im Sattel sowie Simba v. Toulon, der kürzlich in Wellington eine 1,50 m-Springprüfung unter Beat Mändli für sich entscheiden konnte.

Centisimo, OS, geb. 2007, v. Centadel a.d. Calvatta v. Stakkato, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Lukas Zach, Tschechien, und der Tscheche Kamil Papousek platzierten sich auf Rang drei im Großen Preis von San Giovanni, einer 1,50 m-Springprüfung.

Chabadu, OS, geb. 2008, v. Chacco-Blue a.d. Gremlina v. Baloubet du Rouet, Z. u. B.: Gestüt Lewitz, freute sich mit Markus Merschformann in einem S*-Springen im italienischen Arezzo über Bronze.

Chagrannus, OS, geb. 2006, v. Chacco-Blue a.d. Agranuet v. Baloubet du Rouet, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Glen Nielsen, Dänemark, wurde unter dem Neuseeländer Bruce Goodin in einer 1,45 m-Springprüfung im Rahmen der CSI*** Costa del sol Tour in Mijas mit Silber belohnt. Mutter Agranuet stellte ebenfalls die internatiuonalen Springpferde Veneno v. Chacco-Blue unter Liubov Kochetova sowie Corbanus v. Corrado I unter Emanuele Gaudiano.

Chocolat, OS, geb. 2007 v. Chalan a.d. Kira v. Kolibri, Z.: Rüdiger Albrecht, Buch/Stendal, B.: Thiele AG & Sabine Thiele, Deutschland, gewann Bronze unter Uwe Kuhlemann in Mijas in einer S*-Springprüfung. Mutter Kira brachte in Anpaarung mit Lordanos den gekörten Laconic sowie den S-Springen erfolgreichen Remus v. Raphael unter Mynou Diederichsmeier.

Cosby, OS, geb. 2008, v. Contendro I a.d. Chantal v. Landadel - Cor de la Bryère - Ramiro, Z.: Marc Ostendorf, Cloppenburg, B.: Annette Würgler, Schweiz, sprang mit dem Schweizer Werner Muff im Sattel in Arezzo im Rahmen der Toscana Tour in einer 1,50 m-Springprüfung auf Rang vier. Cosby stammt aus einer sportiven Mutterlinie. Mutter Chantal war selbst international in S***-Springen erfolgreich unter Züchter Marc Ostendorf. Großmutter Chanel war siegreich in der schweren Klasse unter Jörg Münzer. Chanel stellte darüber hinaus gleich fünf Nachkommen für den schweren Springsport, darunter den international in Weltcup-Qualifikationen erfolgreichen Clou v. Contender für Carsten-Otto Nagel. Weitere Vertreter dieses sprunggewaltigen Mutterstammes sind u.a. die Hengste Le Vainqueur v. Landgraf I und Casco v. Cascavelle, international erfolgreich unter Marc Houtzager.

Curley Sue, OS, geb. 2006, v. Cellestial a.d. White Kiss v. Wanderbursch II, Z.: ZG Walter, Rosenow, B.: Anna-Marie Cassir, Großbritannien, und Helena Cassir triumphierten im Rahmen der Costa del Sol Tour in Mijas in einem S*-Springen und erreichten in einer weiteren 1,40 m-Springprüfung einen hervorragenden sechsten Rang. Mit Balouban v. Balou du Rouet stellte Mutter White Kiss einen gekörten Sohn.

La Darca, geb. 2008, v. Landos a.d. Why not van het Haelemeershof v. Darco, Z.: Matthias Ketelsen, Silberstedt, B.: Umc Hotel Betriebs GmbH, Deutschland, und Benjamin Wulschner triumphierten in einer 1,40 m-Springprüfung in Mijas.

Luigi, OS, geb. 2007, v. Lord Z a.d. Vryolga's Juwel v. Madison (v. Guidam - Nimmerdor), Z.: Jopie Kappert, Geesteren, Niederlande, und Jan-Phillip Weichert erfreuten auf Rang vier in einer 1,45 m-Springprüfung in Mijas.

Nickoletta E, OS, geb. 2007, v. Nintender a.d. Lady Capriola v. Calido, Z.: Jürden Ernst, Essel, B.: Simon Frederiks, Niederlande, sicherte sich Bronze unter dem Niederländer Bart Bles in San Giovanni in einem S*-Springen. Nickolettas Mutter brachte mit Comerade v. Castino, Double Impact v. Diarado, D’Artagnan v. Diarado, und Patrick Döllers S-erfolgreichen N’oubliez jamais v. Nintender vier gekörte Hengste hervor.

Non Stop, OS, geb. 2008, v. Nintender a.d. Cartagina v. Kannan, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Renate Brosig, Österreich, und die Schwedin Antonia Andersson gewannen Silber im spanischen Mijas in einem S*-Springen.

Sadesso, OS, geb. 2007, v. Sandro Boy a.d. Grandessa v. Carthago - Landfriese II, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Bl Horses, Lda., Portugal, platzierte sich unter dem Portugiesen Bernardo Ladeira in Vilamoura in einem S*-Springen an vierter Stelle. Sadesso ist ein Bruder zum international unter Harm Wiebusch und Ferenc Szentirmai erfolgreichen Chaccland v. Chacco-Blue.

Sanvato, OS, geb. 2009, v. Sanvaro a.d. Maitienne v. Stakkato, Z.: Gestüt Lewitz, B.: BWG Stables & Stal Everse, Niederlande, und Sjaak Sleiderink aus den Niederlanden feierten in einem S*-Springen in Arezzo den Sieg.

Foto: Cosby v. Contendro I unter dem Schweizer Werner Muff. (Frieler)

  • E-Mail
  • Whatsapp
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz