MenüMenü
Logo

Skrzyczynski springt mit seinen Oldenburgern in anderer Liga

Dass die Oldenburger Springpferde des Polen Jaroslaw Skrzyczynski in einer herausragenden Form sind, haben sie bereits im vergangenen Jahr bewiesen. Beim CSI***-W in Warschau feierten sie an diesem Wochenende erneut drei Siege und weitere Platzierungen.

Chacclana, OS, geb. 2009, v. Chacco-Blue a.d. Ramilana v. Capilano, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Mariola Dyrek, Polen, entschied unter Jaroslaw Skrzyczynski ein S*-Springen sowie eine 1,50 m-Springprüfung für sich. Zudem begeisterte das Paar auf dem Bronzerang im Weltcup-Springen, einem S***-Springen.

Chintablue, OS, geb. 2009, v. Chintan a.d. Dociacca v. Chacco-Blue - Andiamo Z, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Pro-Fur Farm Equipment, Polen, und der Pole Wojciech Wojcianiec gewannen ein Mächtigkeitsspringen sowie Silber in einer S*-Springprüfung. Aus dem Mutterstamm kommen u.a. die S-erfolgreichen Springpferde Crazy Quick v. Chacco-Blue unter Jaroslaw Skrzyczynski, Nindoxello v. Nintender unter Georgia Founta, Botoks v. Balou du Rouet mit Jacke Pacynski im Sattel, Canapoli v. Canabis unter Sven Fehnl sowie Cendro v. Cento unter Birgit Weiland.

Lordano, OS, geb. 2004, v. Lordanos a.d. Hera XXIII v.Cantus - Lagos, Z.: Gerd Sosath, Lemwerder, B.: S., M., K. Petraitis, Litauen, platzierte sich mit Kristupas Petraitis im Sattel in einem S**-Springen an dritter Stelle. Lordano wurde 2006 in Vechta gekört und wechselte anschließend auf dem Hengstmarkt seinen Besitzer. Mutter Hera XXIII stellte ebenfalls die S-erfolgreiche Iquigene v. Incello für Alexander Bösch. Großmutter Wega IV schenkte der S-erfolgreichen Dolce Vita v. Canturo unter Guy Gossen und Emma Tallberg sowie Cortino v. Cortino II unter Marco Müller das Leben. Dem Mutterstamm entspringt ebenfalls der gekörte und international unter Hans-Dieter Dreher und Pia Reich erfolgreiche Croesus v. Casall sowie dessen S-erfolgreicher Bruder Carigno unter Pia Reich und Niklas Krieg.

Quintella, OS, geb. 2008, v. Sanvaro a.d. Courbette v. Baloubet du Rouet - Continue - Grannus, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Mariola Dyrek, Polen, und Jaroslaw Skrzyczynski führten die Ehrenrunde in einem 1,40 m-Springen an und belegten in einer weiteren S*-Springprüfung den Bronzerang. Großmutter Cosette Z brachte in Anpaarung mit Baloubet du Rouet den international erfolgreichen Baltazar du Rouet, ebenfalls für Jaroslaw Skrzyczynski.


Foto: Chacclana v. Chacco-Blue unter Jaroslaw Skrzyczynski. (Frieler)

  • E-Mail
  • Whatsapp
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz