MenüMenü
Logo

Oldenburger sorgen für Sonnenstunden

In den US-Amerikanischen Sonnenstaaten Florida und Kalifornien sorgten an diesem Wochenende die Oldenburger Springpferde für besondere Sonnenstunden. Sie begeisterten beim CSI*** in Wellington, in Ocala und in Thermal mit Siegen und Top-Platzierungen.

Armani, geb. 2003, v. Acorado a.d. Ribana H v. Rebel Z III, Z.: Erwin Hofeditz, Trendelburg, B.: Keystone Llc, USA, und Kelli Cruciotti belegten Rang vier in einer S*-Springprüfung in Ocala.

Balou Fly High, geb. 2007, v. Balou du Rouet a.d. Alianz v. Grandeur, Z.: Stall Troff, Jemgum, B.: Suave Pony Llc, USA, platzierte sich an sechster Stelle in einem 1,40 m-Springen in Wellington unter Isabella Russekoff. Mutter Alianz brachte in Anpaarung mit Balou du Rouet die S-erfolgreichen Springpferde Baloue und Baloue’s Flying sister für Diana Bülles.

Comanche, OS, geb. 2006, v. Coupe de Coeur a.d. Pialou v. Baloubet du Rouet - Pilot, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Artemis Equestrian Farm, USA, sprang unter seiner ständigen Reiterin Meredith Michaels-Beerbaum in dem mit 130.000$ dotierten Großen Preis von Wellington zu Silber. Mutter Pialou ist unter dem Sportnamen Baloupetra unter Markus Merschformann in internationalen Springen siegreich. Per Embryo-Transfer stellte sie ebenfalls den unter Philipp Weishaupt und Ludger Beerbaum in Großen Preisen erfolgreichen Carinou v. Carinue sowie Sören Pedersens Erfolgspferd Tailormade Chaloubet v. Chacco-Blue. Aus diesem erfolgsverwöhnten Springstamm entspringt u.a. der internationale Crack Toulago v. Toulon.

Fellini, OS, geb. 2006, v. For Pleasure a.d. Velvet Lady Sent v. Phin Phin, Z.: Richard Grom, Dasing, B.: Mountain Home Stables, USA, und Taylor Siebel platzierten sich an fünfter Stelle in einem 1,40 m-Springen und an sechster Stelle in einem S**-Springen in Thermal. Mutter Velvet Lady Sent konnte sich unter Maciej Chomiak selbst in Springprüfungen der Klasse S** platzieren.

Ludwig’s Joker B, OS, geb. 2005, v. Ludwig von Bayern a.d. Fanta Giro v. Fierant xx, Z.: Anja und Jürgen Becken, Bremerhaven, B.: Hc Sport Horses, USA, und Kyle Timm belegten Rang fünf in einem S*-Springen in Ocala.

Manodie II H, OS, geb. 2005, v.Carthago a.d. Monodie v. Zeus, Z.: Gerhard Hügenell, Freinsheim, B.: Gotham Enterprizes Llc., USA, triumphierte mit Georgina Bloomberg in einem S*-Springen in Wellington. Mutter Monodie siegte selbst in mehr als 20 Springprüfungen in der schweren Klasse unter Andreas Rubly und brachte die derzeit unter David Will hocherfolgreiche Vollschwester Monodie H hervor.

Quattro Queen, geb. 2004, v. Quattro B a.d. Jasmin v. Landcapitol - Acord II, Z.: Paul Rode, Lindern, B.: Beechwood Stables Llc, USA, und Annabel Revers rangierten in zwei S*-Springen in Wellington an vierter Stelle. Großmutter Jessica IV brachte in Anpaarung mit Quidam’s Rubin den S-erfolgreichen Quu für Thomas Brandt.

The Dude, OS, geb. 2006, v. Carry Gold a.d. Honey Moon v. Argentinus, Z.: Guido Anneken, Löningen, B.: Nicole Walker, Canada, und der US-Amerikaner William Simpson gewannen Silber im Großen Preis von Thermal. The Dude wurde 2010 auf der Herbst Elite-Auktion in Vechta entdeckt.

Tiger Lily, geb. 2007, v. Balou du Rouet a.d. Linda-Dolores v. Domino, Z.: Manuela Lachnit, Nienburg, B.: Stone Hill Farm, USA, erfreute unter Jessica Springsteen auf dem sechsten Rang in einem S*-Springen in Wellington. Aus dem Mutterstamm kommen u.a. die S-erfolgreichen Blue Balou v. Balou du Rouet geritten von Tiger Lilys Züchterin Manuela Lachnit, Campitello v. Concetto unter Alexander Hinz, Balous Day Date v. Balou du Rouet unter Molly Ashe-Cawley, Pentagon v. Padarco unter Katharina Werndl, VDL Groep Miss Untouchable v. Chacco-Blue unter Leopold van Asten sowie Day Date v. Domino mit Beat Mändli im Sattel.

Toulago, OS, geb. 2005, v. Toulon a.d. Grand Clou v. Carthago Z, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Starlight Farm 1 Llc, USA, platzierte sich mit der US-Amerikanerin Adrienne Sternlicht im Großen Preis von Wellington an achter Stelle. Mutter Grand Clou stellte den gekörten Quino du Ry v. Quidam de Revel. Toulago entspringt demselben Stutenstamm wie Markus Merschformanns international S-siegreiche Baloupetra v. Baloubet du Rouet sowie deren S-erfolgreiche Söhne Carinou v. Carinue unter Ludger Beerbaum, Tailormade Chaloubet v. Chacco-Blue mit Sören Pedersen im Sattel und Comanche v. Coupe de Coeur unter Meredith Michaels-Beerbaum. Der gekörte und international unter Suus Kuyten und Florian Meyer zu Hartum erfolgreiche Billy King v. Baloubet du Rouet ist ein weiterer Vertreter dieses Erfolgsstammes.

Foto: Auf der Überholspur: Comanche v. Coupe de Coeur und Meredith Michaels-Beerbaum. (Holcbecher)

  • E-Mail
  • Whatsapp
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz