MenüMenü
Logo

Bronzenes Wochenende

Neben zwei Siegen, die die Oldenburger Springcracks in Wellington und Mijas feiern konnten, überzeugten sie weltweit vor allem auf den Bronzerängen.

Al Yamamah, OS, geb. 2004, v. Baloubet du Rouet a.d. Sarastra v. Cento, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Fazza Show Jumping Team, Vereinigte Arabische Emirate, und Moftah Al Dhaheri sprangen beim CSI** in Sharjah, Vereinigte Arabische Emirate, in einem S**-Springen auf den Bronzerang.

Bangkok Girl PP, geb. 2007, v. Balou du Rouet a.d. Blanalde v. Quo Vadis, Z.: Heinz Vogel, Schnaittach, B.: Corinna Rader, sicherte sich Bronze unter Benjamin Wulschner in einem S*-Springen im Rahmen der Costa del Sol Tour beim CSI** in Mijas. Mutter Blanalde stellte zudem den S-erfolgreichen Caliber v. Candidatus für Patrik Majher.

Caspar, OS, geb. 2006, v. Caspar (Eurocommerce Berlin) a.d. Depardienne v. Padarco - Glorial (v. Grannus), Z.: Gestüt Lewitz, B.: Equita Kft, Ungarn, glänzte mit dem Italiener Emanuele Gaudiano mit Bronze im chinesischen Hong Kong beim CSI***** in einer 1,50 m-Springprüfung. Der Schimmel stammt aus der Stutenfamilie der Alsterpalme v. Agram - Achselschwang - Agram, die u.a. die international erfolgreichen Hengste Qualdandro v. Quick Star unter Laura Klaphake und Embassy II v. Escudo I unter Hans Dieter Dreher hervorbrachte.

Cento du Rouet, OS, geb. 2007, v. Chintan a.d. Balaleika v. Balou du Rouet, Z.: Bernd Riehm, Weil der Stadt, B.: Centin Güngor, und David Will überzeugten mit Silber im Großen Preis in Sharjah.

Chagrannus, OS, geb. 2006, v. Chacco-Blue a.d. Agranuet v. Baloubet du Rouet, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Glen Nielsen, Dänemark, wurde unter dem Neuseeländer Bruce Goodin in einem S**-Springen im spanischen Mijas mit Bronze belohnt. Mutter Agranuet stellte ebenfalls die internatiuonalen Springpferde Veneno v. Chacco-Blue unter Liubov Kochetova sowie Corbanus v. Corrado I unter Emanuele Gaudiano.

La Lou de Rouet, geb. 2008, v. Balou du Rouet a.d. Quayside Can it be Gold, Z.: David Dixon, Großbritannien, B.: Clark Glasgow, Großbritannien, und der Brite Max Routledge gewannen in Mijas Gold und Bronze in S*-Springprüfungen.

Quiet Easy, geb. 2004, v. Quidam's Rubin a.d. Cerina v. Zapateado, Z.: Hermann Dinklage, Vrees, B.: Quainton Stud, Großbritannien, erfreute mit Bronze unter dem Iren Bertram Allen in einem S**-Springen in Hong Kong. 2013 schmückte sich Quiet Easy mit der EM-Bronzemedaille der Jungen Reiter in Jerez de la Frontera unter der Britin Chloe Aston. Bevor Quiet Easy Chloe Astons Erfolgspartner für die Junge Reiter Tour wurde, begeisterte der Wallach mit internationalen Platzierungen, beispielsweise auf dem CSI***** in Wellington, USA, unter Ben Maher. Quiet Easy stammt aus dem Stamm der Cirka, welche u.a. die gekörten Vollbrüder Welt Hit I bis IV sowie Welt Hit VI v. Weltmeyer, Donner Hit OLD v. Donnerhall, Florentiner v. Florencio I, Wolgatraum v. Wornesch, Tullamore v. Torero sowie Grannili S v. Grannus hervorbrachte. Für den Spingsport brachte diese Stutenfamilie u.a. die in S-Springen erfolgreichen Pferde Zerafina v. Zapateado, international siegreich unter Victoria Häussler, Quinn v. Quattro B unter Angelica Augustsson, Zeppelin v. Zapateado unter Michael Wittschier und Zap Along v. Zapateado unter Andreas Bucher.

Royce, geb. 2004, v. Cafe au lait a.d. Petula v. Grandilot, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Elm Rock Partners Llc, Vereinigte Staaten von Amerika, und Margie Engle begeisterten beim CSI***** in Wellington im Challenge Cup auf dem Bronzerang. Royce führt Blutanschluss auf den Springvererber Pilot. Der Cafe au Lait-Sohn stammt aus der Stutenfamilie der Melissa v. Maistern. Diese brachte ebenfalls die in S-Springen erfolgreichen Pferde Canaris v. Cordobes I unter Ralf Lummer und Caligula v. Cornet Obolensky unter Oleg Krasyuk.

Tiger Lily, geb. 2007, v. Balou du Rouet a.d. Linda-Dolores v. Domino, Z.: Manuela Lachnit, Nienburg, B.: Stone Hill Farm, USA, triumphierte unter Jessica Springsteen in Wellington in einem S**-Springen. Aus dem Mutterstamm kommen u.a. die S-erfolgreichen Blue Balou v. Balou du Rouet geritten von Tiger Lilys Züchterin Manuela Lachnit, Campitello v. Concetto unter Alexander Hinz, Balous Day Date v. Balou du Rouet unter Molly Ashe-Cawley, Pentagon v. Padarco unter Katharina Werndl, VDL Groep Miss Untouchable v. Chacco-Blue unter Leopold van Asten sowie Day Date v. Domino mit Beat Mändli im Sattel.

Foto: Bangkok Girl PP v. Balou du Rouet unter Benjamin Wulschner. (Holcbecher)

  • E-Mail
  • Whatsapp
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz