MenüMenü
Logo

Oldenburger glänzen in Österreich

Beim 22. internationalen Manfred Swarovski Gedächtnisturnier im österreichischen Fritzens, einem CDI****, überzeugten am Wochenende die Oldenburger Dressurpferde mit vorderen Platzierungen.



Dance On OLD, geb. 2002, v. Dream of Heidelberg I a.d. Ironesse v. Welt As, Z.: Edith Köchling, Bad Oeynhausen, B.: Victoria Michalke, Isen, tanzte unter Victoria Michalke auf den vierten Rang in einer Grand Prix Kür sowie auf Platz sechs in einem Grand Prix. Mutter Ironesse brachte neben Dance On OLD gleich drei weitere in S-Dressuren erfolgreiche Nachkommen, darunter die Mannschaftseuropameisterin der Jungen Reiter 2006 Rose Noir v. Royal Angelo I unter Kristina Bröring-Sprehe.

Don Daiquiri, geb. 2002, v. Don Cardinale a.d. Neastate III v. Rubinstein I, Z.: Hans Georg Kaiser, Elz, B.: Jayne Essig & Karen Pavicic, Kanada, und die Kanadierin Karen Pavicic rangierten in einem Grand Prix an siebter Stelle sowie auf Platz neun im Grand Prix Special.

Royal Happiness OLD, geb. 2004, v. Royal Diamond a.d. Lara Steinburg v. Consul/Trak., Z.: Petra Wolf, Nordhastedt, B.: Dr. Renée Palm, Österreich, glänzte mit Bronze unter der Österreicherin Stefanie Palm in einem Consolation Grand Prix. Familie Palm entdeckte diesen ausdrucksstarken Wallach auf den Summer Mixed Sales 2007 im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta.

Rubin Cortes OLD, geb. 2001, v. Rubin-Royal a.d. Carmen v. Calmiro - Eldorado - Lutteur, Z.: Arsene Weiler, Schieren/Luxemburg, B.: Gestüt Sonnenberg und Barbara Bertschinger, Schweiz, und die Schweizerin Barbara Bertschinger erreichten den sechsten Platz in einem Consolation Grand Prix. Die Karriere des Rubin Cortes OLD begann 2003 auf der Oldenburger Körung, die er als Reservesieger verlies. 2006 siegte Rubin Cortes OLD unter Hendrik Lochthowe auf dem Oldenburger Landeschampionat in Rastede. Rubin Cortes OLD stellt zwei gekörte Söhne, eine Reihe von erfolgreichen Dressurpferden und mit Rubin Dark a.d. Dunja v. Don Gregory - World Cup I bereits einen in S-Dressuren unter Svenja Bachmann erfolgreichen Sohn.

Sandokan, geb. 2008, v. San Amour a.d. Romina v. Rotspon, Z.: Herbert Galts, Negenmeerten, B.: Aubenhausen GbR Home of the Dress. H., Aubenhausen, belegte mit Benjamin Werndl im Sattel den fünften Rang in einem Prix St. Georges. Sandokan stammt aus dem Stamm des Mannschaftsweltmeisters-Dressur von 1982 Galapagos unter Gabriela Grillo, der auch die Hengste Ravensburger, Ragtimer, Funke und Pikör stellte sowie den Grand Prix erfahrenen Bolino für Julia-Beatrice Röhr.

Simply Red, geb. 2004, v. Burggraf a.d. Ejinde v. Zeus, Z.: Hermann Sperveslage, Lohne, B.: Zach Ausbildungsstall GmbH, Österreich, und Timna Zach wurden Fünfte in einem Grand Prix und Achte in einem Grand Prix Special.

Sinclair Jason, geb. 2008, v. San Amour a.d. Sarancha v. Lord Sinclair, Z.: Jason Davis, London, B.: Petra Lisec, Österreich, freute sich mit dem Österreicher Christian Schumach über Silber in einer Intermediaire I und Platz sechs in einem Prix St. Georges. Der gekörte Hengst absolvierte seine Hengstleistungsprüfung erfolgreich in Schliekau. Der Vollbruder der Großmutter Sandromee ist der gekörte Sandmann. Sinclair Jason geht zurück auf den Stamm der englischen Vollblutstute Elsie’s Folly xx mit unter anderem den Vererbern The Scribe xx, Vasco da Gama xx, Casino Boy xx und Polacca xx. 2012 brillierte Sinclair Jason in der Frühjahrs Elite-Auktion.


Foto: Sinclair Jason v. San Amour mit dem Österreicher Christian Schumach im Sattel. (Becker)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz