MenüMenü
Logo

OS-Hengst Caspar siegt in Aachen

Zwei Starts, zwei Siege für den neunjährigen Caspar unter Emanuele Gaudiano. Der Italiener weckte mit dem neunjährigen Weißen Riesen in Aachen internationale Begehrlichkeit.

Caspar, OS, geb. 2006, v. Caspar (Eurocommerce Berlin) a.d. Depardienne v. Padarco – Glorial (v. Grannus), Z.: Gestüt Lewitz, B.: Equita kft, siegte in zwei internationalen Springen der S-Klasse. Der Schimmel stammt aus der Stutenfamilie der Alsterpalme v. Agram – Achselschwang – Agram, die u.a. die international erfolgreichen Hengste Qualdandro v. Quick Star unter Laura Klaphake und Embassy II v. Escudo I unter Hans Dieter Dreher hervorbrachte.

Im Preis der StädteRegion Aachen setzten sich die beiden vor Michael Whitaker mit seinem KWPN-Hengst Valentin R durch. Im Stawag-Preis, einer weiteren Springprüfung während der Europameisterschaften in Aachen, blieb der in Deutschland lebende Italiener Gaudiano mit Caspar fehlerfrei in 67,39 Sekunden. Und damit schneller als seine 56 Konkurrenten. „Caspar war schon siebenjährig hier am Start, er liebt diesen großen Rasenplatz hier in Aachen", strahlt der 29-jährige und ergänzt: „Und ich auch. Ich bin das dritte Mal in Aachen. Es ist nie einfach hier, aber fantastisch!"


Foto: Auf Erfolgskurs: OS-Hengst Caspar unter Emanuele Gaudiano (LL-Foto)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz