MenüMenü
Logo

Fürstenball-Töchter siegen in Aachen

Oldenburger dominieren das Championat der deutschen Reitpferdezuchtstuten und sichern sich die Plätze eins, zwei und vier im Deutsche Bank Stadion in Aachen. Den Titel der Championess gewann Feeling unter Bianca Nowag. Vize-Championess wurde Fiscarya unter Gitte Hinrichs.

Im Championat der deutschen Reitpferdezuchtstuten treten drei- bis vierjährige Stuten in Reitpferde- sowie vier- bis fünfjährige in Springpferdewettbewerben gegeneinander an. Das Championat für die drei- bis vierjährigen unterteilt sich in eine Reitpferdeprüfung sowie die Beurteilung des Exterieurs. Die drei besten Stuten qualifizieren sich für das Finale, bestehend aus einem Fremdreitertest. Das Championat für die vier- bis fünfjährigen Springpferde besteht aus einer Springpferdeprüfung mit zwei Umläufen sowie der Beurteilung des Exterieurs. Im ersten Umlauf absolvierten die Stuten eine Springpferdeprüfung Kl. A** und im zweiten eine Springpferdeprüfung Kl. L.

Oldenburgs Multichampion Fürstenball überzeugt erneut mit seiner Vererbung. Feeling, geb. 2011, v. Fürstenball a.d. Heideblume v. Abanos – Rohdiamant – Hill Hawk xx, Z.: Anette u. Thomas Engel, Bramsche, sicherte sich den ersten Platz unter Bianca Nowag. Platz zwei ging an Fiscarya, geb. 2011, v. Fürstenball a.d. His Harmonie v. His Highness – Rubinstein I – Cardinal xx, Z.: Erwin Schäfer, Carolinensiel, unter Gitte Hinrichs. Beide Stuten konnten im Finale noch einmal glänzen und erhielten von der Fremdreiterin Kim Pfeiffer die Wertnote 9,0. Mit Platz vier, ganz knapp aus den Medaillenrängen, konnte sich True Love, geb. 2012, v. Totilas a.d. Elfenschau v. Florencio I, Z.: Rath & Linsenhoff, Kronberg, unter Wibke Hartmann-Stommel platzieren. Die Gribaldi -Enkelin erhielt für den Galopp die Traumnote 9,5.

Auf der Elite-Fohlenauktion am 29. August, ist mit Kat. Nr. 45 Fürstensohn v. Fürstenball – Sunny Boy – Ramiro’s Match ein erfolgsversprechender Nachkomme des Fürstenball vertreten.

Hier gelangen Sie direkt zur Kollektion der 14. Elite-Fohlenauktion.

Auch bei den Springpferdezuchtstuten überzeugten die Oldenburger mit großartigen Runden im Parcours. Platzieren konnten sich hier Quintizia OLD, geb. 2010, v. Quintender a.d. Laetitia v. Landclassic, Z.: Utz Menke, Rastede, unter Piet Menke, Lady Like, geb. 2010, v. Corlensky G a.d. Lady Heida II v. Landor S, Z.: Gerd Sosath, Lemwerder, unter Hendrik Sosath und Stella B, geb. 2010, v. Stakkato a.d. Carmencita v. Carthago, Z.: Franz-Josef Broxtermann, Wardenburg, unter Merle Güldenstern-Broxtermann.


Foto: Die erfolgreichen Fürstenball-Töchter Feeling und Fiscarya.

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz