MenüMenü
Logo

Medaillen im Parcours

Bei den deutschen Jugendmeisterschaften der Springreiter in Zeiskam beeindruckten die Oldenburger mit Silber und Bronze im Lager der Jungen Reiter sowie mit Silber bei den Children.

Junge Reiter:

Brilliant du Rouet, OS, geb. 2005, v. Balou du Rouet a.d. Faretana v. Caretano Z - Frühlingsball, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Liubov Kochetova, Russland, freute sich mit Enno Klaphake über den Silberrang in einer Zeitspringprüfung der Klasse S*, der ersten Wertungsprüfung. Zudem wurden die beiden Vierte im Finale, einer S***-Springprüfung. In der Gesamtwertung rangierten sie auf dem Silberrang.

Diablotin Copine G, geb. 2009, v. Diarado a.d. Chira v. Carolus I - Silbersee, Z.: Birgit Götting, Herford, B.: Birgit und Thomas Götting, Herford, und Antonia Neuburg führten in einer Zeitspringprüfung der Klasse S*, der ersten Wertungsprüfung, die Ehrenrunde an.

Chaccmo, geb. 2010, v. Chaccomo a.d. Norma v. C-Indoctro, Z.: Hans-Jürgen Wiebusch, Fredenbeck-Wedel, B.: Kristin Kruse, Zeven, sprang unter Mylen Kruse zu Silber im Finale, einer S***-Springprüfung, auf Platz vier in einer Zeitspringprüfung der Klasse S*, der ersten Wertungsprüfung sowie auf Rang sechs in einem S**-Springen, der zweiten Wertungsprüfung. Nach der Addition der Fehlerpunkt gewann das Paar Bronze in der Gesamtwertung. Mutter Norma stellte mit Balou du Rouet zudem den S-siegreichen Balduin für Mylen Kruse sowie die beiden Chacco-Blue-Nachkommen Chacco’s Son, geb. 2011, der unter Harm Wiebusch international in der schweren Klasse Fuß fassen konnte und Chacco’s Lady, geb. 2012, für Christian Temme.

Junioren:

Carinjo, geb. 2008, v. Chin Quin a.d. Erlenfee v. Conterno Grande - Landadel, Z.: Ludger Bührmann, Bühren, B.: Egbert Ostermann, Löningen, feierte mit Henrike Ostermann den Sieg in einer S*-Springprüfung, der zweiten Wertungsprüfung, und Platz fünf in der Gesamtwertung bei den Junioren.

Lesodero, OS, geb. 2009, v. Lordanos a.d. Larina P v. Lancer II - Marinier - Millers Grey xx, Z. u. B.: Karsten Huck, Borstel, und Emilia Löser beeindruckten auf dem Silberrang im Finale, einem S**-Springen bei den Junioren.

Saint Salima, OS, geb. 2006, v. Saint Amour a.d. Capitesse v. Capitol I - Leander, Z.: Helmut Schwander, Weingarten, B.: Karina Boy, Coppenbrügge, überzeugte unter Henrike-Sophie Boy mit Silber in einer S*-Springprüfung, der zweiten Wertungsprüfung, und an sechster Stelle in einer Zeitspringprüfung der Klasse S*, der ersten Wertungsprüfung. Mutter Capitesse war selbst siegreich in M-Springen unter Volker Esch.

Children:

Levista, geb. 2012, v. Levisonn a.d. Hanna v. Argentinus - Ramino - Volturno - Chronos, Z.: Markus Rump, Drantum, B.: Ursula Behnen, holte nach Rang sechs im Finale, einer M*-Springprüfung, unter Florian Nissen Silber in der Gesamtwertung. Levista entspringt dem namhaften Stutenstamm der Rudilore.

Lohengrin, OS, geb. 2011, v. Lord Pezi a.d. Zoe v. Zeus - Goldlack, Z.: Rolf Hollenbeck, Bramsche, B.: Elena Eppler, Oberursel, und Elena Eppler jubelten über den Silberrang in einem M*-Springen, der zweiten Wertungsprüfung. Lohengrin wurde 2014 in Vechta gekört und wechselte auf dem Hengstmarkt seinen Besitzer. Mutter Zoe war selbst S-erfolgreich unter Sebastian Hollenbeck und stellte ebenfalls die in Weltcup-Springen erfolgreiche No father’s girl für Gilbert Böckmann.

Foto: Silber für Brilliant du Rouet v. Balou du Rouet und Enno Klaphake. (Lafrentz)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz