MenüMenü
Logo

Bronze für Cold Play im Großen Preis

Beim CSI**** St. Tropez, Frankreich, gewannen Cold Play und Fredrik Jönsson Bronze im Großen Preis. Und auch im Rahmen der vorletzten Etappe der Global Champions Tour in St. Tropez eine Woche zuvor, konnten sich die Oldenburger Parcours-Cracks in einigen Prüfungen platzieren.

Bellami, geb. 2005, v. Balou du Rouet a.d. Lady in Black v. Last Liberty, Z.: Romano Scarrica, Italien, B.: Ivana Maria Amoia, Italien, und der Italiener Filippo Moyersoen wurden mit Silber in einer S*-Springprüfung sowie einem 1,45 m-Springen belohnt.

Charielle, OS, geb. 2006, v. Chacco-Blue a.d. Furiosa v. Argentinus - Furioso II, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Dunwalke Ltd, Großbritannien, belegte mit der Britin Alexandra Thornton in einer S***-Springprüfung den fünften Platz. Mutter Furiosa war unter Elmar Gundel selbst hocherfolgreich in internationalen Großen Preisen. Aus dem Stutenstamm kommt u.a. der gekörte Laureat v. Lauries Crusador xx.

Chasandra, OS, geb. 2010, v. Sandro Boy a.d. Chataga v. Chacco-Blue - Carthago - Grannus, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Nybor Pferde & Co.Kg, Sportpferde Ehning Gbr, Borken, sprang mit Michael Jung in einem S*-Springen auf den fünften Platz. Mutter Chataga ist international in Großen Preisen siegreich unter Cassio Rivetti.

Cold Play, OS, geb. 2008, v. Contendro I a.d. Honey Moon, v. Argentinus - Grannus, Z.: Guido Anneken, Löningen, B.: Fredrik Jönsson & David Ingvarsson, Schweden, jubelte mit seinem Reiter Fredrik Jönsson im Großen Preis in St. Tropez, einer 1,55 m-Springprüfung, über Bronze. Cold Play ist ein Bruder zum ehemaligen Vechtaer Auktioniken und in internationalen Großen Preisen erfolgreichen The Dude v. Carry Gold unter William Simpson bzw. Samuel Hutton und von dem 1,60 m-erfolgreichen Quidam MB v. Quidam's Rubin unter Adrienne Sternlicht, USA. Mutter Honey Moon stellte zudem mit Balou du Rouet die Reservesieger-Stute der Elite-Stutenschau in Rastede 2017, Honey Star. Auf der 91. Herbst Elite-Auktion am 5. Oktober haben Sie die Chance Cold Plays Neffen Question of Honor v. Quabri de L’Isle - Clinton - Argentinus zu ersteigern.

Delacroix AS, geb. 2009, v. Douglas a.d. Taiga Luna v. Landwind II - Cordial Medoc, Z.: Aloys Schmidt, Geeste, B.: Tops Horse Trading BV, Zeidler Farm Canada 2018 Ltd, Niederlande, und die Kanadierin Julia Tops wurden mit Bronze in einem S**-Springen belohnt.

Forest Gump, OS, geb. 2006, v. Forsyth a.d. Maronia v. Feuerwerk - Zeus, Z.: Sandra Rubly, Kleinbundenbach, B.: Eurl Bo Horse Trading, Frankreich, begeisterte unter David Will auf dem Silberrang in einem S**-Springen. Mutter Maronia stellte insgesamt fünf in der schweren Klasse erfolgreiche Nachkommen.

Lester IX, geb. 2008, v. Lord Pezi a.d. Palandina v. Landclassic - Golden Miller, Z.: Bernhard Schumacher, Haren, B.: Sportstall Tina Pol, Schweiz, begeisterte an vierter Stelle unter Bronislav Chudyba in einem S**-Springen. Mutter Palandina stellte ebenfalls die in S-Springen erfolgreiche Dakota v. Diarado für den Italiener Alberto Zorzi.

Stalando, OS, geb. 2008, v. Stakkatol a.d. Dilandora v. Lando - Quick Star, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Gospodarstwo Rolne und Andrzej Oplatek, Polen, und der Schweizer Martin Fuchs erfreute in einer 1,50 m-Springprüfung mit Silber. Großmutter Dilanka stellte u.a. die international S-erfolgreichen Landlady v. Lando unter Yuri Mansur Guerios und Alois Pollmann-Schweckhorst sowie Landquick v. Landfriese II mit Marcel Wolf und Philipp Weishaupt im Sattel.


Foto: Cold Play v. Contendro I unter Fredrik Jönsson. (Lafrentz)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz