MenüMenü
Logo

Silber für Oldenburg

Bei den Weltmeisterschaften der Jungen Springpferde im belgischen Lanaken gewann Oldenburg Silber. Bei den ebenfalls ausgetragenen belgischen Meisterschaften sicherte sich Varoune unter Jos Verloy eindrucksvoll die Goldmedaille.

Armina's Girl, OS, geb. 2013, v. Armitage a.d. Centoula v. Toulon - Cento, Z.: Gestüt Lewitz, B.: St Stables Sprl, Belgien, feierte unter Maxime Harmegnies aus Belgien eine fehlerfreie Runde in der ersten Qualifikationsprüfung bei den sechsjährigen Springpferden.

BP Braveheart, OS, geb. 2014, v. Toulon a.d. Cassilina JT Z v. Cassini II - Heartbreaker - Carthago - Rebel Z, Z.: Gestüt Eichenhain GmbH, Blender, B.: Gbbs International Ltd, Irland, glänzte unter Greg Patrick Broderick aus Irland mit einer fehlerfreien Runde in der ersten Qualifikation sowie auf Rang fünfzehn in einem 1,25 m-Springen bei den fünfjährigen Springpferden.

Calisey TW, OS, geb. 2014, v. Conthargos a.d. Georganna v. Carthago - Continue - Domino, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Thomas Williams, Großbritannien, begeisterte unter der Britin Jessica Hewitt mit einer fehlerfreien Runde in der zweiten Qualifikationsprüfung bei den fünfjährigen Springpferden.

Casino Grande, geb. 2012, v. Casino Berlin a.d. Baccara v. Contact Me - Landadel, Z. u. B.: Gerd Sosath, Lemwerder, und Hendrik Sosath rangierten in einem 1,40 m-Springen für Siebenjährige an neunter Stelle. Casino Grande wurde 2014 in Vechta gekört.

Chacco Bay, geb. 2014, v. Chaccato a.d. Hella v. Heops/Trak. - Carolus - Grandeur, Z.: Alfons Brüggehagen, Cloppenburg, B.: Hiltrup Sporthorses GmbH, gewann nach vier fehlerfreien Runden die Silbermedaille bei der WM der fünfjährigen Springpferde unter Michael Pender aus Irland.

Chacco’s Light, OS, geb. 2014, v. Chacco’s Son I a.d. Amelia v. Light On - Emilion, Z.: Ewald Brüggemann, Rheine, B.: BG Zuchthof Tebbel und D. Brüggemann, begeisterte unter Maurice Tebbel mit zwei fehlerfreien Runden in den Qualifikationsprüfungen der Fünfjährigen. Der Hengst wurde 2016 in Vechta gekört.

Chacgrano, OS, geb. 2007, v. Chacco-Blue a.d. Wizvilina v. Grannus, Z. u. B.: Gestüt Lewitz, platzierte sich unter Patrick Stühlmeyer an dritter Position im „Sires of the World“ Grand Prix, einem 1,50 m-Springen. Mutter Wizvilina brachte die internationalen Springpferde Polasko v. Polytraum und Colasko v. Colman für Nicolas Pizarro, Calasko Z v. Calvaro Z für Manuel Senderos und Caltona v. Calvaro Z für Bruce Goodin hervor. Dem Mutterstamm entspringt ebenfalls Cassio Rivettis Seriensiegerin Chataga v. Chacco-Blue.

Oak Grove's Commander Bond, OS, geb. 2013, v. Comme il faut a.d. Tamara HB v. Lux - Amulet, Z.: Gestüt Eichenhain GmbH, Blender, B.: Patrick Rubeiz, Libanon, belegte Rang elf in der ersten Qualifikation bei den sechsjährigen Springpferden unter Harm Lahde und war ebenfalls fehlerfrei in der zweiten Qualifikationsprüfung.

Concollon PS, OS, geb. 2013, v. Conthargos a.d. Etoile Blue v. Chacco-Blue - Papillon Rouge, Z. u. B.: Gestüt Lewitz, blieb null unter Victor Bettendorf, Luxemburg, in der ersten Qualifikation bei den Sechsjährigen.

Congstar, OS, geb. 2014, v. Chacco’s Son a.d. Desira v. Stakkato - Dinar, Z.: Elisabeth & Magret Kirschner, Sögel, B.: Stutteri Volstrup, Dänemark, glänzte mit Astrid Svenstrup aus Dänemark in der zweiten Qualifikation bei den Fünfjährigen mit einer fehlerfreien Runde. Congstar wurde 2016 in Vechta gekört.

Conmitage, OS, geb. 2013, Conthargos a.d. Leomitage v. Armitage - Baloubet du Rouet, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Bvba Maupiler Stables, Belgien, begeisterte mit einer fehlerfreien Runde unter dem Belgier Manuel Thiry in der ersten Qualifikation bei den sechsjährigen Springpferden.

Copin's Boy, OS, geb. 2013, v. Copin van de Broy a.d. Letizia v. Levisto - Kolibri, Z.: Stephan Remmel, Salzhemmendorf, B.: BG Tebbel, van Garrel, Weichert, Klatte, blieb mit Maurice Tebbel im Sattel fehlerfrei in den Qualifikationsprüfungen bei den Sechsjährigen. Der Hengst wurde 2015 in Vechta gekört und paradierte anschließend auf dem Hengstmarkt.

Cornet's Cambridge, OS, geb. 2012, v. Cornet´s Balou a.d. Chantal v. Cambridge - Cascavelle - Chromatic xx, Z.: Udo Grochowski, Neetze, B.: Sportpferde Merschformann GmbH u. Co, Rosendahl, platzierte sich unter Markus Merschformann an siebter Position in der ersten Qualifikation sowie an zwölfter Stelle in der zweiten Qualifikation bei den siebenjährigen Springpferden.

Daddy’s Destiny, OS, geb. 2012, v. Comme il faut a.d. Double Action v. Acasino B - Acord, Z.: Lisa Frohberg, Wallenhorst, B.: Christian Glanemann, und Katrin Eckermann gewannen Silber in der ersten Qualifikation bei den Siebenjährigen. Im Finale, einem 1,45 m-Springen, platzierten sie sich an sechster Stelle. Mutter Double Action brachte ebenfalls den in S-Springen erfolgreichen Chaoli v. Colbert GTI für Charlotte Rotmann.

SIG De Numbo, OS, geb. 2013, v. Diarado's Boy a.d. Numbaya v. Numero Uno - Quattro B, Z.: Ludwig Huser, Hörtsel, B.: SIG International, und Felix Haßmann begeisterten mit einer fehlerfreien Runde in der ersten Qualifikationsprüfung der Sechsjährigen.

Diaron OLD, geb. 2012, v. Diarado a.d Lenda-Cara v. Come On - Aldatus - Domino, Z.: Manuela Lachnit, Nienburg, B.: Paul Schockemöhle Hengsthaltung GmbH, Mühlen, begeisterte unter Patrick Stühlmeyer auf dem Bronzerang in der ersten Qualifikation bei den siebenjährigen Springpferden sowie mit einer Nullrunde in der zweiten Qualifikationsprüfung. Aus dem Mutterstamm kommen ebenfalls die S-erfolgreichen Blue Balou v. Balou du Rouet geritten von Diarons Züchterin Manuela Lachnit, Campitello v. Concetto unter Alexander Hinz, Balous Day Date v. Balou du Rouet unter Molly Ashe-Cawley, Pentagon v. Padarco unter Katharina Werndl, Tiger Lily v. Balou du Rouet unter Jessica Springsteen, VDL Groep Miss Untouchable v. Chacco-Blue unter Leopold van Asten sowie Day Date v. Domino mit Beat Mändli im Sattel.

Dubalou, OS, geb. 2014, v. Diarado’s Boy a.d. Balarina du Rouet v. Balou du Rouet - Godehard - Weltmeister, Z.: Usama Bella, Delligsen, B.: Juliane Kallis, vorgestellt von Dieter Smitz, begeisterte bei den Fünfjährigen mit einer fehlerfreien Runde in der zweiten Qualifikation.

Elli, geb. 2014, v. Eldorado van de Zeshoek a.d. Bakida v. Quidam's Rubin - Ladinos, Z. u. B.: Michael Eisberg, Rahden, feierte eine Nullrunde unter Michael Eisberg in der ersten Qualifikationsprüfung bei den Fünfjährigen.

La Marron, OS, geb. 2014, v. Christian a.d. Lantana v. Landor S - Argentinus, Z.: Elke & Franz Josef Herff, Herzogenrath, B.: Andrea Vota Goracci, Italien, begeisterte mit Fernando Fourcade Lopez aus Spanien im Sattel mit zwei fehlerfreien Runden in den Qualifikationsprüfungen. La Marron begeisterte 2017 als Siegerstute in Rastede und wechselte auf der Frühjahrs Elite-Auktion 2018 ihren Besitzer.

Luke Lemon, OS, geb. 2013, v. Lord Pezi Junior a.d. Concorlina v. Cornet Obolensky - Pavs L, Z. u. B.: Antonius Schulze Averdiek, Rosendahl, rangierte mit Christian Ahlmann im Sattel an neunter Stelle im Finale bei den Sechsjährigen, einem 1,40 m-Springen. In den Qualifikationsprüfungen blieben sie feherfrei.

Merando, OS, geb. 2014, v. Messanger a.d. Weltdaisy v. Diarado - Acord II - Argentan, Z.: Harm Oncken, Sande, B.: Paul Schockemöhle, Mühlen, und Patrick Stühlmeyer feierten zwei Nullrunden in den Qualifikationen bei den Fünfjährigen.

Millfield Colette, OS, geb. 2013, v. Cornet Obolensky a.d. T-Chi Chi v. Clearway - Contender, Z.: Sue Jagger, Großbritannien, B.: Neal Robinson, Großbritannien, strahlte mit der Britin Laura Robinson im Sattel mit zwei fehlerfreien Runden in den Qualifikationen bei den Sechsjährigen.

IB Piana, geb. 2012, v. Perigueux a.d. Chane v. Cordial Medoc - Landherr, Z.: ZG Mechthild u. Bernhard Anslinger, Bramsche, B.: IB Berger GmbH, und Tim Rieskamp-Gödeking blieben ohne Fehler in der ersten Qualifikationsprüfung bei den Siebenjährigen.

Skip Rock, geb. 2012, v. Semper Fi a.d. Gibraltar v. Grandeur - Lord Liberty - Gotthard, Z. u. B.: Böckmann Pferde GmbH, Lastrup, blieb unter Maximilian Lill fehlerfrei in der ersten Qualifikation bei den Siebenjährigen.

Solid Gold Z, geb. 2011, v. Stakkato Gold a.d. Callinda Z v. Calvin Z - Leuthen - Ahorn Z, Z.: Albert Sprehe, Cloppenburg, B.: Zangersheide Stoeterij Nv, Belgien, und Christian Ahlmann überzeugten auf Rang fünf im „Sires of the World“ Grand Prix, einem 1,50 m-Springen. Mutter Callinda Z stellte ebenfalls den S-erfolgreichen Prämienhengst Cevin Costner v. Chico's Boy unter Jan Sprehe sowie die in internationalen S-Springen siegreiche KN Seicalla v. Seidon für Balazs Krucso.

Varoune, (ex: Oak Grove’s Vogelfrei) geb. 2008, v. Verdi a.d. Landgirl v. Cordalmé Z - Zeus - Lavendel, Z.: Erich Stevens, Molbergen, B.: Eurohorse bvba, Belgien, und Jos Verloy heißen die neuen belgischen Meister im Springreiten. Großmutter Landlady schenkte insgesamt sechs in S-Springen erfolgreiche Nachkommen das Leben.

Zephyr, OS, geb. 2014, v. Zinedine a.d. Zabu v. Corrado II - Fernando, Z.: Rolf Harbeck, Wahlstedt, B.: Domenico Morosoli, Schweiz, erfreute unter Bastian Schleider mit einer fehlerfreien Runde in der zweiten Qualifikation. Zephyr startete seine Karriere 2019 auf der 1. Oldenburger Special Edition in Vechta.

Foto: Silber für Chacco Bay v. Chaccato und Michael Pender. (ACP Pantel)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz