MenüMenü
Logo

Oldenburger Dominanz in Kanada

Beim CSIO***** in Spruce Meadows hob sich unter den vielen Siegern aus der Oldenburger Springpferdezucht vor allem Chacco Kid mit zwei Siegen und einem Bronzerang heraus.

Armik, geb. 2009, v. Armitage a.d. Rikina II v. Justinian xx - Furioso II, Z.: Walter Meyer, Garrel, B.: Robert und Christine Stiller und Brian Cournane, USA, und der Ire Brian Cournane freuten sich gemeinsam mit der irischen Mannschaft über Bronze im Nationenpreis. Unter Otto Vaske war der Armitage-Sohn international in Großen Preisen erfolgreich, ehe er in die USA wechselte. Mutter Rikina II stellte in Anpaarung mit Armitage ebenfalls den S-erfolgreichen Arenal unter Frank Scheffel.

Calevo, geb. 2009, v. Casall a.d. Farnique v. Levantos - Rubinstein I - Furioso II, Z.: Reimer Detlef Hennings, Bendorf, B.: Dariusz Slupczynski, Polen, und der Franzose Kevin Staut sprangen auf den sechsten Platz in einer S*****-Springprüfung. Mutter Farnique war unter dem Sportnamen La Pineda selbst S-siegreich unter Alessa Hennings.

Centaya, geb. 2005, v. Cento a.d. Saraya v. Sandro Hit - Rubinstein I - Grannus, Z.: Dr. Martin Fromer, Schweiz, B.: CMJ Sporthorse, Llc, USA, führte mit Charlie Jacobs aus den USA in einem S*-Springen die Ehrenrunde an.

Chacco Kid, OS, geb. 2006, v. Chacco-Blue a.d. Solara v. Come On - Quick Star, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Chacco Kid Group, Kanada, flog unter dem Kanadier Eric Lamaze zum Sieg im Cana Cup, einer 1,60 m-Springprüfung, sowie zu einem weiteren Triumph in einem 1,50 m-Springen und zu Bronze in einem S***-Springen. Großmutter Sonida brachte in Anpaarung mit Carthago den S-erfolgreichen Charmeur für Angelina Herröder und Vanessa Borgmann.

Quintini, OS, geb. 2009, v. Quintender a.d. Cassandra v. Cassini II - Landkaiser, Z.: Wilfried Sandmann, Hüven, B.: Jos Lansink BVBA, Belgien, und der Belgier Pieter Clemens trugen mit zwei fehlerfreien Runden maßgeblich zum Triumph der Belgier im Nationenpreis bei und glänzten zudem im Akita Drilling Cup, einem 1,60 m-Springen, auf dem fünften Rang. Quintini befand sich als Fohlen in der Elite-Fohlenkollektion.

H5 Quintol, OS, geb. 2005, v. Quintender a.d. Finja v. Cento, Z.: Gestüt Lewitz, B.: H5 Sport Horses Llc, USA, entschied mit dem Brasilianer Eduardo Menezes den Akita Drilling Cup, ein 1,60 m-Springen, für sich. Mutter Finja war selbst in S-Springen erfolgreich mit dem Dänen Nikolaj Hein Ruus und stellte neben Quintol die S-erfolgreichen Chabento v. Chacco-Blue unter der Polin Sandra Piwowarczyk, Carlos v. Canturo unter Manuela Schweizer sowie Santo v. Sandro Boy mit Andreas Kreuzer im Sattel. Aus dem Mutterstamm kommt u.a. der gekörte Landgold v. Landfriese I.

Silver Shine, OS, geb. 2009, v. Califax a.d. Agronda v. Balou du Rouet - Grannus - Argentinus, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Willow Grace Farms, USA, belegte unter dem Schweizer Martin Fuchs in zwei 1,60 m-Springprüfungen einen Bronzerang sowie Platz fünf.

Foto: Chacco Kid v. Chacco-Blue siegreich unter Eric Lamaze. (Lafrentz)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz