MenüMenü
Logo

Oldenburger glänzen im Rheinland

Das Sommerturnier im rheinländischen Euskirchen stand ganz im Zeichen der Oldenburger Nachwuchspferde. In drei Prüfungen speziell für Oldenburger Youngster konnten drei bis fünfjährige Dressurpferde ihr Talent unter Beweis stellen. Die Schirmherrschaft der Prüfungen wurde von Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, übernommen. Zudem stiftete das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft einen Staatsehrenpreis in Form einer bronzenen Plakette für besondere züchterische Leistungen. Dieser Staatsehrenpreis wurde verliehen an die Oldenburger Züchterin Stefanie Westermann aus Witten für die erfolgreiche Zucht ihrer Stute Gretah v. Grey Flanell.

In der Reitpferdeprüfung für drei- und vierjährige Oldenburger siegte der gekörte Venano, geb. 2016, v. Veneno - Don Romantic, aus der Zucht von Anke Schulze Henne, Ahlen, und im Besitz von Ingetraud Bolz, Kerpen, unter Marina Welbers. Gold bei den vierjährigen Dressurpferden sicherte sich Gretah, geb. 2015, v. Grey Flanell - Sir Donnerhall I, aus der Zucht von Stefanie Westermann, Witten, und im Besitz von Edeltraud Hähn, Bergneustadt, unter dem Sattel von Judith Knoch. „Die Stute Gretah zeigte eine kraftvolle Dynamik im Trab und Galopp gepaart mit einem taktsicheren und raumgreifenden Schritt. Sie wird von viel Elastizität, Ausdruck und Durchlässigkeit begleitet. Hier haben sich Zucht und Sport in idealer Weise verbunden. Gretah ist perspektivisch ein Pferd mit Möglichkeiten bis Grand Prix, die aber durch ihr erstklassiges Pedigree hoffentlich nach einer langjährigen Sportkarriere auch noch der Zucht dienen wird“, kommentierte Turnierorganisator und Richter Rolf Radzuweit die Prüfung. Die braune Stute wird die Kollektion der 91. Herbst Elite-Auktion am 4. und 5. Oktober im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta bereichern. Bei den Fünfjährigen gewann Ela Mana Mou, geb. 2014, v. Estobar - Rubino Rosso, aus der Zucht von Roger van Engelant, Fröndenberg, und im Besitz von Ingetraud Bolz, Kerpen, geritten von Thomas Reese Walker.

Foto: Venano v. Veneno wurde im vergangenen Jahr in Vechta gekört und siegte bei den drei- und vierjährigen Reitpferden unter Marina Welbers. (Kuhl)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz