MenüMenü
Logo

Medaillen bei Nachwuchs-EM

Bei den Europameisterschaften der Children, Junioren und Jungen Reitern in Zuidwolde, Niederlande, gewannen die Oldenburger Springpferde eine Silber- sowie zwei Bronzemedaillen.

Questo Vincitore, geb. 2008, v. Quintender a.d. Ella v. Quattro B - Landadel, Z. u. B.: Heike Fischer, Nuthetal, und Anna Jurisch freuten sich über Silber mit der deutschen Mannschaft bei den Junioren. Mutter Ella brachte ebenfalls die S-siegreiche Questa Vittoria v. Quidam’s Rubin für Thomas Kleis. Questo Vincitore stammt aus dem namhaften Edoste-Stamm mit Blutanschluss auf Almé. Hocherfolgreiche gekörte Hengste wie Fürst Romancier v. Fürst Heinrich, Landjuwel Gold v. Landadel, Diamond Gold v. De Niro, Diamo Gold v. Dimaggio, Serano Gold v. Sandro Hit, Sun Gold v. Sandro Hit, Sanvaro v. Sandro Boy sowie der Bundeschampion und Grand Prix-erfolgreiche Exupery v. Ex Libris sind aus diesem Stamm hervorgegangen.

Essenar High Hopes, OS, geb. 2011, v. Phin Phin a.d. Leni-Jo v. C-Indoctro - Achill-Libero H - Zeus, Z.: Arnd Deters, Schüttorf, B.: Ann Marie Fagan, Irland, gewann unter Jack Ryan mit der irischen Mannschaft Bronze bei den Junioren.

Chaccara, OS, geb. 2009, v. Chacco-Blue a.d. Laturelle v. Quidam de Revel - Latus, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Sportpferde M & M Haunhorst, Hagen am Teutoburger Wald, jubelte mit Max Haunhorst und der deutschen Mannschaft über Bronze bei den Jungen Reitern. Mutter Laturelle, international in S-Springen erfolgreich unter dem Sportnamen Quilata unter Emily Moffitt und Ben Maher, stellte ebenfalls den S-erfolgreichen Chalisco v. Chacco-Blue mit Andreas Schou und Emil Hallundbaek im Sattel.

Balsandra, OS, geb. 2004, v. Baloubet du Rouet a.d. Gwendisa v. Sandro, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Sergey Maslov und Maria Madenova, Russland, und Ekaterina Petrochenkova überzeugten mit zwei fehlerfreien Runden im Finale der Junioren. Mit dem Hengst Calouso, OS, geb. 2007, v. Calvaro Z, stellt die Stute bereits einen in S*-Springen unter Christopher Kläsener erfolgreichen Nachkommen.

Chalisco, OS, geb. 2007, v. Chacco-Blue a.d. Laturelle v. Quidam de Revel, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Haregabgard Aps, Dänemark, wurde unter Emil Hallundbaek Fünfter im Finale der Jungen Reiter. Mutter Laturelle, international in S-Springen erfolgreichen unter dem Sportnamen Quilata unter Emily Moffitt und Ben Maher, stellte ebenfalls die S-erfolgreiche Chaccara für Max Haunhorst.

Starling, OS, geb. 2005, v. Stakkato a.d. Lave Call v. Calvaro, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Jennie Selin, Schweden, erfreute mit der Schwedin Ida Selin auf dem sechsten Rang in der ersten Wertungsprüfung der Children.

Foto: Silber für Questo Vincitore v. Quintender unter Anna Jurisch. (Holcbecher)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz