MenüMenü
Logo

Pferde und Medien: Das 2. Liebenberger Pferdeforum

Die Deutsche Kreditbank AG, der Oldenburger Pferdezuchtverband und die Persönlichen Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung laden ein zum 2. Liebenberger Pferdeforum am 27. März. Die herrliche Atmosphäre des Schloss & Gut Liebenberg, im Löwenberger Land vor den Toren Berlins, bietet einen perfekten Rahmen für die hochkarätigen Vorträge. Das Thema der Veranstaltung lautet: „Pferde und Medien: Wie begeistern wir mehr Menschen für die Pferdezucht und den Pferdesport?“ 

Langfristig wird genau diese Thematik ausschlaggebend sein für den Pferdemarkt. Ein gutes Image der deutschen Pferde kann nur durch die Begeisterung der Menschen geschaffen werden. Ein florierender Absatzmarkt, steigende Zahlen in Reitvereinen sowie eine gesunde Pferdebranche sind maßgeblich davon abhängig.

Namhafte Experten wie Hartmann von der Tann, ehemaliger ARD-Chefredakteur und Sportkommentator, Paul Schockemöhle, Unternehmer und Top-Reiter, Dirk Willem Rosie, PR-Experte und Journalist aus den Niederlanden, Breido Graf zu Rantzau, Präsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung und Clara Briefs, Reporterin bei RTL, diskutieren die Medienwelt rund um das Thema Pferd. Die zentrale Frage: „Was können wir Deutschen tun, um das Pferd in den Medien attraktiver zu machen“.

Deutschlands erfolgreichste Dressurreiterin Isabell Werth, ihre Schülerin Beatrice Buchwald, die in den vergangenen zwei Jahren, sowohl auf dem Bundeschampionat mit Belantis als auch im Burgpokal und Louisdor-Preis mit Weihegold OLD siegte, sowie die langjährige Mäzenin Madeleine Winter-Schulze, verraten ihr Erfolgskonzept. Die These der drei Damen: „Sportler & Sponsoren: Reitsport braucht Teamwork“.

Auf Seiten der Hengsthaltungen und Ausbildungsbetriebe referieren Dr. Axel Brockmann, Landstallmeister des Niedersächsischen Landgestüts Celle, sowie Urs Schweizer, Geschäftsführer des Dressurpferde Leistungszentrums Lodbergen. Den Turniersport vertreten die Experten Markus Detering, Geschäftsführer von ClipMyHorse, Volker Wulff, Turnierveranstalter, sowie Christian Kröber, Moderator. Die mediale Entwicklung des Reitsports wird analysiert. Hier wird in die Zukunft geblickt.

Das 2. Liebenberger Pferdeforum beginnt um 10.00 Uhr und endet um ca. 18.00 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro pro Person und beinhaltet einen Imbiss sowie Getränke. Sie haben Interesse an einer Teilnahme? Bitte richten Sie Ihre Anmeldung schriftlich an das Oldenburger Pferde Zentrum Vechta, Saskia Albrecht: Email: albrecht.saskia@oldenburger-pferde.com, Tel.: 04441-935572. Der Veranstaltungsort ist das Schloss & Gut Liebenberg, Parkweg 1, 16775 Löwenberger Land.

Alle Informationen über den Zeitplan, die Vorträge und die Referenten des 2. Liebenberger Pferdeforums finden Sie unter https://www.dkb-management-school.de/Vernetzen/liebenberger-pferdeforum/agenda.html.

Foto: Das 2. Liebenberger Pferdeforum bietet zukunftsweisende Vorträge für die Entwicklung der Pferdezucht und des Pferdesports. (Schreiner)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz