MenüMenü
Logo

Rasteder Reservesiegerin in Münster unschlagbar

Queentina und Tobias Meyer glänzten beim K+K Cup in Münster mit dem Triple. Die erst siebenjährige Schimmelstute siegte in allen drei Prüfungen der Youngster Tour. 2011 begeisterte die sprunggewaltige Stute mit dem Reservesieg der OS-Elite-Stutenschau in Rastede. Im vergangenen November präsentierte Queentina ihren gekörten Sohn Hickstead White v. Hickstead auf den Oldenburger Hengst-Tagen.

Aquarell PW und Joachim Heyer glänzten im Großen Preis von Münster, einem S****-Springen, mit Rang vier. Mit dem OS-Wallach Caivano, geritten von Jörg Kreutzmann, platzierte sich ein zweiter Oldenburger Überflieger in den Top Ten des Großen Preises. Compagnon und Hans Thorben-Rüder freuten sich über Rang vier im Championat von Münster auf S***-Niveau. Im Finale der Mittleren Tour, einem S**-Springen sprang Lady Louise und Hans-Thorben Rüder auf den Bronzerang. Die erste Qualifikation der Mittleren Tour wurde zum Triumph für Quidam’s Queen und Tobias Meyer. Carott G und Andre Sakakini sprangen in der zweiten Abteilung der ersten Youngster Qualifikation zum Sieg. Casper und Johannes Ehning rangierten im Finale der Youngster Tour auf dem Bronzerang.

Queentina, geb. 2008, v. Coupe de Coeur a.d. Quadriga v. Quidam’s Rubin-Watzmann-Perser xx, Z. u. B.: Gestüt Sprehe, Löningen, siegte mit Tobias Meyer in allen drei Youngster-Prüfungen in Münster. Mutter Quadriga feierte ebenfalls Erfolge in der schweren Klasse unter Manuel Feldmann. Quadriga wechselte 2004 als Fohlen über die Frühjahrs-Elite-Auktion in Vechta an das Gestüt Sprehe. Urgroßmutter Walzerfürstin war Springspitze der Herbst-Elite-Auktion in Vechta 1991 und erfolgreich in M-Springen unter Markus Lahm. Sie stellte darüber hinaus die in S-Springen erfolgreichen Pferde Lianos v. Last Liberty unter Markus Lahm und Querida v. Quidam’s Rubin unter Andreas Rubly.

Aquarell PW, geb. 2004, v. Argentinus a.d. Journesse v. Zeus, Z.: Paul Wendeln, Garrel, begeisterte unter Joachim Heyer im Großen Preis von Münster auf Platz vier. Auch in den beiden Qualifikationen der Großen Tour strahlte der vermögende Fuchs mit Platzierungen. Aquarells jüngere Vollschwester Jackie erfreute in Münster mit drei Platzierungen in allen drei Prüfungen der Mittleren Tour, ebenfalls unter Joachim Heyer. Mutter Journesse glänzt durch ihre Vererbungsleistung. Sie brachte mit Argentinus die gekörten Vollbrüder Aquilino v. Argentinus, S-Dressur erfolgreich mit Philippe Jorisen, sowie den in S-Springen erfolgreichen Aquino, ebenfalls mit Joachim Heyer im Sattel. Für den Sport stellt Journesse sechs in S-Springen erfolgreiche Nachkommen sowie zwei in S-Dressuren erfolgreiche Söhne. Aquarell PW stammt aus der renommierten Stutenfamilie der Juliane. Mit Jurwina v. Diarado siegte eine Vertreterin dieses Stammes auf der OS-Elite-Stutenschau 2013 in Rastede.

Caivano, OS, geb. 2005, v. Chacco-Blue a.d. Quilavda Z v. Quilot-Grandeur, Z.: Gestüt Lewitz, und Jörg Kreutzmann sprangen im Großen Preis von Münster auf Platz zehn sowie auf Rang fünf im Championat von Münster. Caivanos Vollbruder Chaquilot ist siegreich in schweren Springen unter Alexander Hufenstuhl. Halbruder Prime Time v. Padarco ist ebenfalls erfolgreich in S-Springen unter Maren Cordes. Die international in Nationenpreisen für Brasilien unter Eduardo Menezes erfolgreiche Calavda Z v. Calvaro Z ist eine weitere Schwester zu Caivano.

Compagnon, geb. 2005, v. Converter a.d. For Amanda v. For Joy-Armani, Z.: Diedrich Fick, Buxtehude, B.: Gut Darß GmbH & Co.KG, belegte unter Hans-Thorben Rüder den vierten Platz im Championat von Münster, einem S***-Springen. For Amanda stellte ebenfalls den international im Juniorenbereich hocherfolgreichen Kolibri Classic v. Kolibris As für die Britin Chloe Aston.

Lady Louise, geb. 2005, v. Lord Weingard a.d. Imena v. Acord II-Inschallah AA-Furioso II, Z.: Diedrich Fick, Buxtehude, B.: Gut Darß GmbH & Co.KG, und Hans-Thorben Rüder rangierten im Finale der Mittleren Tour auf dem Bronzerang. Mutter Imena brachte ebenfalls den unter Richard Heerlein erfolgreichen Lessing v. Ligretto hervor.

Quidam's Queen, geb. 2004, v. Quidam's Rubin a.d. Donna-Pila v. Pilox-Furioso II, Z. u. B.: Jan Sprehe, Cloppenburg, und Tobias Meyer siegten in der ersten Qualifikation der Mittleren Tour. Die sehr moderne Stute ist eine Schwester zu den gekörten Hengsten Calcio v. Calico und Callington v. Champion de Cord sowie der international unter Jörne Sprehe erfolgreichen Calimera v. Con Capitol. Quidam's Queen stammt aus der Stutenfamilie der Domka. Diese brachte u.a. den unter Denis Nielsen international erfolgreichen Come Undone v. Clinton I hervor.

Carott G, OS, geb. 2007, v. Couleur-Rubin a.d. Alegria v. Argentinus-Grannus, Z.: Waltraud Gühring, Stetten, B.: Anna Gkouskova, und Andre Sakakini sicherten sich den Sieg in der ersten Qualifikation der Youngster Tour. Mutter Alegria war selbst im Sport bis hin zur Klasse M unter Dr. Katrin Herre erfolgreich. Großmutter Gretchen v. Grannus brachte den in S-Springen unter Zbiginiew Ogorek erfolgreichen Cocaine v. Calido hervor.

Casper, OS, geb. 2007, v. Lazio a.d. Quina v. Quidam’s Rubin, Z. u. B.: Wilfried Sandmann, Hüven, und Johannes Ehning holten Bronze in einem S*-Springen für Youngster in Münster. 2013 platzierte sich Casper unter Hartwig Rohde im Finale des Bundeschampionats.

Foto: Queentina und Tobias Meyer siegten in Münster in allen drei Youngster Prüfungen. (LL-Foto)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz