MenüMenü
Logo

Springpferde siegreich

Bei den VR Classics in Neumünster sprangen gleich vier Oldenburger in den Hauptspringen aufs Siegerpodest.

Baloutaire PS, OS, geb. 2011, v. Balou du Rouet a.d. Chataire v. Chacco-Blue - Voltaire, Z. u. B.: Gestüt Lewitz, siegte unter Philip Rüping im Großen Preis von Neumünster, einem 1.55 m-Springen.

Chavanna PS, OS, geb. 2016, v. Chacoon Blue a.d. Sanvanna v. Sanvaro - Carthago - Continue, Z. u. B.: Gestüt Lewitz, sprang im Finale der Youngster Tour, einem 1.40 m-Springen, unter Patrick Stühlmeyer zum Sieg. Ihr Burder Chageorge v. Chacco-Blue ist international erfolgreich mit Christian Kukuk. Die dritte Mutter Georgia stellte die Starvereber Balou du Rouet und Cornet's Balou (Sportname: Balou du Reventon).

Cheldon, OS, geb. 2009, v. Chacco-Blue a.d. Grand Lulu v. Baloubet du Rouet - Continue - Grand Canyon, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Stall Fulltofta, Schweden, und der Schwede Douglas Lindelöw feierten den Sieg in einer 1.50 m-Springprüfung. Mutter Grand Lulu war unter dem Sportnamen Ab 19 Balyonda selbst S-erfolgreich unter Takashi Haase.

Nashville HR, OS, geb. 2006, v. Nintender a.d. Lola v. Lifestyle - Werther - Goldpilz, Z. u. B.: Horst Röwer, Syke, und Paweena Wernke triumphierten im Championat von Neumünster, einer 1.50 m-Springprüfung.

Foto: Nashville HR v. Nintender siegte unter Paweena Wernke. (LL-Foto)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz