MenüMenü
Logo

Drei Oldenburger für Wellington

Vom 21. bis 25. Februar findet in Wellington, Florida, der erste FEI Nations Cup der Saison 2024 statt. Gleich drei Oldenburger wurden von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung für die Teilnahme nominiert.

Drombusch, geb. 2011, v. Destano a.d. Wicomaggia v. Dimaggio - Likoto xx - Donnerschwee - Figaro - Vollkorn xx, Z.: Ralf Stienke, Berge, B.: Felicitas Hendricks, Hagen, und Felicitas Hendricks. Drombusch stammt aus der berühmten Stutenfamilie der Weissena, die u.a. die Multichampionesse Weihegold OLD v. Don Schufro hervorbrachte.

Sam Donnerhall, geb. 2007, v. Samarant a.d. Dolce Vita v. Donnerhall - Pik Bube II - Don Carlos, Z.: Christoph Boulanger, Frankreich, B.: Anna-Christina Abbelen und Silke Abbelen-Mooren, und Anna-Christina Abbelen. Sam Donnerhall stammt aus der Mutterlinie der Dohlengilde, die den gekörten Dorian v. Don Carlos hervorbrachte.

Total Recall, geb. 2012, v. Totilas a.d. Weihevoll v. Sandro Hit - Figaro, Z.: Dr. Jobst Hartmann, Hodorf, B: Jemma Heran, Australien, unter Frederic Wandres. Total Recall ist ein Bruder zu Multichampionesse Weihegold OLD v. Don Schufro, die 2008 als Siegerstute in Rastede glänzte. Total Recall begeisterte in Vechta als Auktions-Spitzenfohlen, das über die Herbst Elite-Auktion für 200.000 Euro in einen renommierten Dressurstall wechselte. Total Recall stammt aus der berühmten Stutenfamilie der Weissena.

Foto: Anna-Christina Abbelen mit Sam Donnerhall. (Digishots)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz