MenüMenü
Logo

Siegreiche Oldenburger beim Hamburger Derby

Nach dem Sieg in der zweiten Qualifikation zum Hamburger Derby belegten Bangkok Girl PP und Benjamin Wulschner Rang acht im wohl schwersten Parcours der Welt. Casquo Blue, unter dem Briten Harry Charles, sicherte sich in der zweiten Wertung der Global Champions League (GCL) den ersten Platz. Auch die Dressurreiter Frederic Wandres mit Hot Hit OLD und San Royal unter Kathleen Kröncke durften in Hamburg Siege feiern.

Springen

Bangkok Girl PP, geb. 2007, v. Balou du Rouet a.d. Blanalde v. Quo Vadis - Welt As - Admiral I, Z.: Heinz Vogel, Schnaittach, B.: Corinna Rader, Wesseling, und Benjamin Wulschner durften sich im Preis der Deutschen Kreditbank im Rahmen der zweiten Qualifikation des Deutschen Spring-Derbys aufs Siegertreppchen freuen. Im Finale landeten sie auf dem achten Platz. Mutter Blanalde stellte zudem den S-erfolgreichen Caliber v. Candidatus für Patrik Majher.

Casquo Blue, OS, geb. 2010, v. Chacco-Blue a.d. Whizz Kid v. Carthago - Grannus, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Stall Zet, Schweden, sprang unter dem Briten Harry Charles in der ersten Wertung für die GCL auf den siebten Platz. In der zweiten Wertungsprüfung der GCL konnten sie sich den ersten Platz sichern. Mutter Whizz Kid stellte ebenfalls die S-erfoglreichen Springpferde Chataga v. Chacco-Blue unter Cassio Rivetti, H5 Chaganus v. Chacco-Blue für Eduardo Pereira De Menezes sowie Chaccocartes v. Chacco-Blue unter Marcel Wegfahrt. Großmutter Wizvilina v. Grannus brachte die internationalen Springpferde Polasko v. Polytraum und Colasko v. Colman für Nicolas Pizarro, Calasko Z v. Calvaro Z für Manuel Senderos, Carthanus v. Carthago unter Petra Havlovicova, Chacgrano v. Chacco-Blue für Eduardo Menezes sowie Caltona v. Calvaro Z unter Bruce Goodin hervor.

Medarco PS, OS, geb. 2014, v. Messenger a.d. Dugrannda Z v. Darco - Grannus, Z. u. B.: Gestüt Lewitz, Mühlen, wurde mit Philip Rüping beim Weltcup-Finale in Leipzig Vierter in einem S*-Springen im Rahmen der Youngster Tour. Beim Hamburger Derby konnte er sich abermals mit Philip Rüping in einem S*-Springen im Rahmen der Youngster Tour für achtjährige Pferde an die Spitze setzen.

Stargold, geb. 2011, v. Stakkato Gold a.d. Charme v. Lord Weingard - Contender, Z. u. B.: Gestüt Sprehe GmbH, Löningen, B.: Elm Rock Bv, Niederlande, und Marcus Ehning siegten in einer CSI5*-Prüfung im Rahmen der ersten Wertung der Global Champions League. In der Hauptprüfung, dem 1.60 m-Grand Prix, konnten sie sich an fünfter Stelle platzieren. Großmutter Charmonie stelle ebenfalls den international S-erfolgreichen Contenders XC v. Concetto I unter Roger Yves Bost und Emanuel Andrade. Aus dem Mutterstamm 1333 kommt u.a. der OS-Siegerhengst Diamant de Quidam v. Diamant de Semilly.

Dressur

Hot Hit OLD, geb. 2011, v. Hotline a.d. La Palma v. Diamond Hit - Royal Diamond - Sandro Song - Ramino, Z.: Reinhold Harder, Bramsche, B.: Hof Kasselmann, Hagen am Teutoburger Wald, und Frederic Wandres piaffierten zum Sieg in einem CDI4* Grand Prix, womit sie sich gleichzeitig für das Deutsche Dressur-Derby qualifizierten. In der Grand Prix-Kür sicherten sie sich hinter San Royal unter Kathleen Kröncke den zweiten Platz.

San Royal, geb. 2007, v. San Remo a.d. Grace v. Grand Royal - Wendenburg, Z.: Martina Rosemann, Hamburg, B.: Stall Keller GmbH & Co. KG, Luhmühlen, tanzte mit Kathleen Kröncke in der CDI4*Grand Prix-Kür zum Sieg. Vorher belegten sie den zweiten Platz im CDI4* Grand Prix hinter Frederic Wandres und Hot Hit OLD.

Foto: Bangkok Girl PP v. Balou du Rouet unter Benjamin Wulschner (Lafrentz).

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz