MenüMenü
Logo

Erfolgreicher Auftakt für Oldenburger in Aachen

Das CHIO Aachen 2022 hat gestern offiziell begonnen. Vor der Eröffnungsfeier durften sich Zuschauer im Stadion und zu Hause bereits über zwei sportliche Ereignisse freuen: das STAWAG Eröffnungsspringen und die erste Wertungsprüfung des Sparkassen-Youngsters-Cup. Erfreulich sind auch die Ergebnisse der Oldenburger Pferde.

Auf einen Podiumsplatz durfte sich Mario Stevens mit seiner Stute Botakara OLD freuen, der sich mit einer fehlerfreien Runde im STAWAG Eröffnungsspringen den Bronzeplatz eritt. In der ersten Wertungsprüfung des Sparkassen-Youngsters-Cup konnten sich Patrick Stühlmeyer und der Hengst Chad Blue PS auf den zweiten Platz pilotieren.

STAWAG Eröffnungsspringen

Botakara OLD, geb. 2012, v. Balou du Rouet a.d. Escada v. Espri - Grannus, Z.: Erich Stevens, Molbergen, B.: Anne Haase, Fischerhude, und Mario Stevens wurden im STAWAG Eröffnungsspringen bis 1,45 m mit Bronze dekoriert. Botakara wurde 2015 bei der Elite-Stutenschau in Rastede mit der Ib-Prämie ausgezeichnet und gewann im folgenden Jahr den Titel der Oldenburger Landeschampionesse der vierjährigen Springpferde. Mutter Escada stellte ebenfalls den in S-Springen erfolgreichen Stakkato Special v. Stakkato Gold unter Otto und Henry Vaske sowie Charming’s Spezial v. Charming Boy, S-erfolgreich in den USA unter Allison Kroff.

Sparkassen-Youngsters-Cup

Chad Blue PS, geb. 2015, v. Chacco-Blue a.d. Sancenta v. Sandro Boy – Cento, Z. und B.; Gestüt Lewitz, Mühlen, und Patrick Stühlmeyer sprangen auf den zweiten Platz in der ersten Wertungsprüfung des Sparkassen-Youngsters-Cup. Zweite Mutter Finja stellt zudem den S***-Springen erfolgreichen H5 Quintol v. Quintender, der unter dem Brasilianer Eduardo Pereira De Menezes läuft. Finja war selbst in S-Springen erfolgreich mit dem Dänen Nikolaj Hein Ruus und stellte neben Quintol die S-erfolgreichen Chabento v. Chacco-Blue unter der Polin Sandra Piwowarczyk, Urus v. Canturo unter Enno Klaphake sowie Santo v. Sandro Boy mit Leon Berge/Ägypten im Sattel. Aus dem Mutterstamm kommt u.a. der gekörte Landgold v. Landfriese I.

Chelsea, geb. 2015, v. Cador a.d. Laudana v. Laudabilis - Purioso, Z.: Angelina Rahn, Gescher, B.: Carl Hanely Sport Horses GmbH, Ostercappeln, und Christian Kukuk haben mit einer fehlerfreien Runde den fünften Platz in der ersten Wertungsprüfung des Sparkassen-Youngsters-Cup erreicht. Vater Cador stellt sechs gekörte Söhne und zahlreiche Sportpferde, die in S-Springen erfolgreich sind. Cador wurde 2015 zum Oldenburger Hengst des Jahres gekürt und platzierte sich selbst unter Hendrik Sosath in internationalen S-Springen und Großen Preisen bis S****. Mutter Laudana brachte die Hengste Dunhill v. Delamanga unter Venna Katharina Paasch, und Lonely Times v. Lord Loxley unter Jessica Stüwe, hervor, die beide in der schweren Klasse der Dressur erfolgreich sind.

Foto: Botakara OLD v. Balou du Rouet - Espri, und Mario Stevens sicherten sich den Bronzeplatz im Stawag Eröffnungsspringen (Lafrentz).

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz