MenüMenü
Logo

Zarzuela OLD feiert Sieg

Beim CSI***/CDI*** Donaueschingen gab es sowohl im Dressurviereck als auch im Parcours Siege und Platzierungen für unsere Oldenburger Sportpartner.

Dressur:

Cordian, geb. 2001, v. Calimbo a.d.  S v. Leggiero - Furioso II, Z.: Susann Schwentker, Kirchdorf, B.: Judith Aydt-Anumu, Königsbach-Stein, und Louise Anumu feierten den Sieg in der Einzelaufgabe, einer Dressurprüfung der Klasse S*, und Rang fünf in einer Dressurprüfung der Klasse S* im Rahmen der  U21- bzw. Amateur-Tour.

Dharkan, geb. 2010, v. De Niro a.d. Viola v. Laurentio - Noble Champion - Barsoi xx, Z.: Ralf Töllner, Butjadingen, B.: Otto Hofer, freute sich mit Leonie Guerra über Bronze in einem Grand Prix, dem U25-Finale, sowie Platz fünf in einer Intermediaire II für Amateure und Reiter/innen unter 25 Jahren.

Don Ravel, geb. 2004, v. Don Romantic a.d. Plaisir d’Amour v. Pik Bube I - Matrose - Weingau, Z.: Irene Bayer, Waiblingen, B.: Familie Pelzer, Bempflingen, sicherte sich unter Jeannine Merit Pelzer in einem Grand Prix, dem U25-Finale, den fünften Rang.

Kristjan, geb. 2005, v. Polarion a.d. Kardinale v. Napoleon Quatre, Z.: Dr. Wilfried Bechtolsheimer, Großbritannien, B.: Familie Bechtolsheimer, Großbritannien, und die Britin Lara Butler piaffierten auf den Bronzerang in einem Grand Prix sowie auf Platz sechs in einem Grand Prix Special.

Riccio, geb. 2010, v. Rock Forever a.d. Avourneen v. Argentinus - Tin Rocco, Z.: Michael Heimes, Wuppertal, B.: Lisa Heimes, Wuppertal, gewann Silber mit Martin Pfeiffer in einer Intermediaire II sowie Platz vier in einem Nachwuchs-Grand Prix. Großmutter Anjessa stellt in Anpaarung mit Rock Forever die ebenfalls unter Martin Pfeiffer bis Grand Prix erfolgreiche Rihanna Forever.

Santiago, geb. 2010, v. San Amour I a.d. Gestiane v. Don Gregory, Z.: Zuchtstall Kotschofsky GbR, Visbek, B.: Lisa und Thomas Müller, Straßlach-Dingharting, wurde unter Lisa Müller in einer Intermediaire II sowie in einem Nachwuchs-Grand Prix Sechster. Unter dem Namen Copernico nahm Santiago 2017 unter seinem spanischen Reiter Juan Matute Guimón an den Weltmeisterschaften der Jungen Dressurpferde teil. 2018 war das Paar international in der Junge Reiter-Tour auf Prix St. Georges-Niveau erfolgreich und siegte im spanischen Nachwuchschampionat. Santiagos Bruder ist der gekörte Hengst Saint Michel. Santiago wurde 2015 auf der Frühjahrs Elite-Auktion im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta entdeckt.

Serafino, geb. 2009, v. Serano Gold a.d. Fiona v. Donnerhall - First Gotthard, Z.: ZG Rouenhoff, Goch, B.: Andrea Fürst, Frickingen, und Fabienne Fürst glänzten in der Mannschaftsaufgabe der Junioren auf dem Silberrang und mit Bronze in der Einzelaufgabe sowie in einer Dressurprüfung der Klasse S* im Rahmen der  U21- und Amateur-Tour. Serafino begeisterte als Fohlen auf der Elite-Fohlenauktion in Vechta.

Sirion, geb. 2008, v. Sir Donnerhall I a.d. Athena v. Dr. Doolittle - Akzent II - Figaro, Z.: Heino Lüschen, Wardenburg, B.: Willy Schetter, Kernen, rangierte mit Victoria Rohrmuss in der Einzelaufgabe der Jungen Reiter, einer Dressurprüfung der Klasse S*, an vierter Stelle. 

Treffinger’s Superstition OLD, geb. 2013, v. Surprice a.d. Summerwine v. Hotline - Sandro Hit - Hohenstein, Z.: Carmen Freiesleben, Weingarten, B.: Stefan Treffinger, Oberderdingen, tanzte unter Moritz Treffinger auf den Bronzerang in der Einzelaufgabe der Jungen Reiter, einer Dressurprüfung der Klasse S*. 

Springen: 

Dilapalu, OS, geb. 2014, v. Diarado a.d. Rarität I v. Caretino - Ramiro, Z.: Carsten Harms, Rastede, B.: Maximilian Lill und Dominik Wagner, Hennef, und Maximilian Lill sprangen in einem S*-Springen für siebenjährige Springpferde auf den fünften Platz. Mutter Rarität I stelle ebenfalls die in S-Springen erfolgreichen Stuten A-Corrada v. Corrado I unter Ludger Beerbaum sowie D-Cassina v. Cassini I unter Maximilian Lill sowie Numeri v. Numero Uno unter Gerrit Nieberg.

Escorial K, geb. 2011, v. Chaccos' Son a.d. Epira v. Epsom Gesmeray - Grande, Z.: Elisabeth Kapp, Clueversborstel, B.: Jacqueline Felber, Israel, belegte mit Jaqueline Felber den Bronzerang sowie Platz fünf in zwei S*-Springen im Rahmen der Amateur-Tour.

Zarzuela OLD, OS, geb. 2015, v. Diarado a.d. Zorcetta v. Concetto - Castro, Z.: Gestüt Woldsee GmbH/Wilfried Schwengels, Bad Zwischenahn, B.: Gerhard Rauch, Österreich, triumphierte unter der Österreicherin Katharina Rhomberg in einem 1.40 m-Springen für sechsjährige Springpferde und wurde in einem weiteren mit Bronze dekoriert. Die hübsche Stute avancierte zur Preisspitze bei den Springpferden im Rahmen der 92. Frühjahrs Elite-Auktion. Mutter Zorcetta brachte ebenfalls die in 1.45 m-Springen erfolgreiche Zoey v. Quality für Faye Sutton.

Foto: Zarzuela OLD v. Diarado und Katharina Rhomberg. (Rom)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz