MenüMenü
Logo

Siegerhengst überzeugt

Bei den Weltmeisterschaften der Jungen Dressurpferde in Verden überzeugt der Oldenburger Siegerhengst aus dem Jahr 2018 Global Player OLD auf dem Bronzerang in der Finalqualifikation. Ebenfalls unter die Top-Ten trabte ein weiterer in Vechta entdeckter Nachwuchsstar. 

Global Player OLD, geb. 2016, v. Grand Galaxy Win T a.d. Schurana v. Don Schufro - Rawage Quintus, Z.: HH Horses, Dänemark, B.: Hengsthaltung Helgstrand/Schockemöhle, Dänemark, sicherte sich Bronze unter Eva Möller in der Finalqualifikation der fünfjährigen Dressurpferde. Global Player OLD war Oldenburger Siegerhengst 2018.

Francis Drake OLD, geb. 2016, v. Franklin a.d. Dina v. Don Schufro - Akzent II, Z.: Dr. Jobst Hartmann, Hodorf, B.: Helgstrand Dressage, Dänemark, und Leonie Richter platzierten sich auf Rang acht in der Finalqualifikation der Fünfjährigen. Francis Drake wurde als Fohlen auf der Elite-Fohlenauktion in Vechta entdeckt. Sind auch Sie noch auf der Suche nach Ihrem Nachwuchsstar? Dann schauen Sie in unsere 23. Online Elite-Fohlenkollektion, die am heutigen Freitag um 12.00 Uhr online geht. 

Fast ein Drittel der Finalisten bei den sechsjährigen Dressurpferden stammt aus der Oldenburger Zucht. In Finale dabei sind: Waverley Fellini v. Fürstenball, De Angelo v. Don Schufro, Valverdi v. Vivaldi, Fürst Kennedy v. Fürsten-Look und Djembe de Hus OLD v. Damon Hill. 

Foto: Global Player OLD v. Grand Galaxy Win T unter Eva Möller. (LL-Foto)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz