MenüMenü
Logo

Oldenburger Dressurerfolge

In Ankum konnten zahlreiche Oldenburger Tänzer Siege im Viereck feiern.

Aida Luna OLD, geb. 2006, v. Rousseau a.d. Aida v. Royal Angelo I, Z.: Gerhard Ehmann, Ladbergen, B.: Lisa und Christiane Breimann, Olfen, und Lisa Breimann führten in einer Dressurprüfung der Klasse S*** die Ehrenrunde an und sicherten sich Platz fünf in einer Intermediaire II.

Fine Fellow - H, geb. 2011, v. Fürst Fugger a.d. Cora v. Epikur - Contender, Z.: Engelbert Böske, Goldenstedt, B.: Johannes Heinrichs, Heinsberg, belegte unter dem Portugiesen Antonio Do Vale in einem Grand Prix Special den fünften Platz.

Friend of mine, geb. 2008, v. For Compliment a.d. Riverside v. Rubinstein I, Z. u. B.: Klaus Horstmann, Ganderkesee,glänzte mit Rebecca Horstmann in einer Dressurprüfung der Klasse S*** auf dem Bronzerang und auf Platz sechs in einer Intermediaire II. Mutter Riverside war selbst in Dressurprüfungen der Klasse S platziert.

Hanami OLD, geb. 2011, v. Dante Weltino a.d. Hamiera v. His Highness - Ramires, Z.: Hubert Brömlage, Damme, B.: Sandra und Norbert Nuxoll, Dinklage, und Sandra Nuxoll piaffierten in einem Grand Prix sowie Grand Prix Special auf den Silberrang. 

Mist of Titanium OLD, geb. 2012, v. Millennium a.d. Riverbank Diamonita v. Diamonit I - Come Back II, Z.: Riverbank Horses, Finnland, B.: Gert Saborowski, Stade, tanzte unter der Finnin Emma Kanerva in einer Intermediaire II zum Sieg. 

Paola, geb. 2009, v. Lord Loxley I a.d. Felicitas v. Friedensfürst/Trak. - Donnerhall - Feiner Stern, Z.: ZG Budeus-Wiegert und Wiegert, Groß Nemerow, B.: Anja Schrader, rangierte mit Alina Schrader in einem Grand Prix Special an fünfter Stelle. Mutter Felicitas brachte zudem den zehntplatzierten bei den Weltmeisterschaften der Jungen Dressurpferde in Verden im Jahr 2014 Begijnhoeve S Seymour v. San Amour I. Der Prämienhengst Donnerstern ist Vollbruder zur Großmutter Dorina.

Royal Dream, geb. 2008, v. Royal Doruto a.d. Frisia II v. Florencio I - Friesenstern - Inschallah AA - Furioso II, Z. Gerd Folkers, Wangerland, B.: Anke Dieckell, Elmlohe, und Madeleine Plinke wurden Sechste in einer Dressurprüfung der Klasse S***.

Tantoni Sir Soccrates, geb. 2007, v. Sir Donnerhall I a.d. Wenezia v. White Magic - Werther - Eisenherz I, Z.: Manfred Hörner, Großbritannien, B.: Ida Luise Niederdorf, Rinteln, jubelte unter Ann-Christin Wienkamp über Silber in einer Dressurprüfung der Klasse S*. 

Harmony’s Spotify, geb. 2014, v. Sezuan a.d. Hirtenlied v. Hotline - Florestan I, Z.: ZG U. Böddeker und V. Seitz, Brakel-Auenhausen, B.: Harmony Amateur Sports Foundation, platzierte sich mit Michael Klimke in einer Dressurprüfung der Klasse S* an fünfter Stelle. Spotify wurde 2017 gekört. 

Sülberg, geb. 2008, v. Spielberg a.d. Donata v. Donnerhall - Pik Bube, Z.: Dr. Klaus A. Behrens, Muggensturm, B.: Dieter Grunwald, Bad Essen, und Nane Grunwald triumphierten in einer Dressurprüfung der Klasse S* für Amateure und erreichten Platz fünf in einem Prix St. Georges Finale. Sülberg begeisterte 2011 auf der Herbst Elite-Auktion in Vechta.

Foto: Aida Luna OLD v. Rousseau unter Lisa Breimann. (Schreiner)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz