MenüMenü
Logo

Oldenburg Close-Up: Nina Sue Neumann

Die siebzehnjährige Nina Sue Neumann aus Hude und ihre neunjährige Oldenburger Stute Bella Rouge konnten in 2021 einige beachtliche Erfolge einheimsen. So wurden sie Landesmeister der Junioren in der Dressur im Schlosspark zu Rastede, konnten ebenfalls die Weser Ems Meisterschaft der Junioren in Cloppenburg für sich entscheiden und wurden für die Deutschen Meisterschaften in Darmstadt-Kranichstein nominiert. Ein toller Erfolg für das junge Paar, welches erst seit kurzem ein Team bildet.

Wie kam dein jetziges Erfolgspferd Bella Rouge, geb. 2012, v. Bordeaux a.d. Ginetta Queen v. Quattro B - Grandeur - Grannus, Z.: Bernhard Arkenberg, Damme, B.: Silvia Neumann und Nina Sue Neumann, Hude, zu dir und seit wann seid ihr ein Team?

Nina Sue Neumann: „Bei meiner damaligen Trainerin, wo ich auch mit meinen Ponys stand, war auch Bella Rouge im Stall. Sie ist einjährig zu ihr gekommen und dort aufgewachsen. Es gab dann eine Zeit, als Bella keinen Reiter hatte, das war 2020 und ebenfalls mein letztes Ponyjahr. Wir haben uns sehr viel Zeit zum Kennenlernen genommen, denn wir beide waren völlig unerfahren auf M-Dressur Niveau. Die Harmonie war sofort vorhanden und ich war wahnsinnig glücklich, dass wir sie dann tatsächlich kaufen konnten.“

Welche Eigenschaften zeichnen sie aus?

„Sie ist sehr willensstark und ehrgeizig. Dazu hat sie ein elegantes und stolzes Auftreten. Wir haben eine sehr starke Verbindung zueinander entwickelt und können uns hundertprozentig aufeinander verlassen. Sie gibt mir einfach ein tolles Gefühl und sehr viel Sicherheit.“

Wie bist du zum Reiten gekommen?

„Als ich noch im Kinderwagen saß, hatte meine große Schwester Noa Sofie schon ein Pflegepony. Dadurch entwickelte sich auch bei mir sehr früh der Wunsch, zu reiten.
Als ich sieben Jahre alt war, bekam ich mein erstes eigenes Pony, einen Wallach. Er hieß „Dukat“ und war nur 130 cm groß. Mit ihm bin ich auch sehr gerne über Hindernisse gesprungen. Als er zu klein wurde, mussten wir ihn leider verkaufen. Ich fand dann aber aber mein neues Herzenspony, SF Dark Royal. Mit „Darky“ hatte ich sechs Jahre lang eine unglaublich erfolgreiche Zeit im Dressurviereck.“

Hast du ein reiterliches Vorbild?

„Jessica von Bredow-Werndl und Rafael Netz sind für mich absolute Spitzenreiter. Ich mag ihre Art zu reiten und schaue ihnen sehr gerne zu.“

Nach dem Sieg bei den Landes- und auch den Weser-Ems-Meisterschaften sowie der erfolgreichen Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Darmstadt-Kranichstein dieses Jahr: welches Ziel hast du für die kommende Saison?

„Mein Ziel für die Zukunft ist es, den Reitsport weiterhin gesund und mit voller Freude zu genießen und meine beziehungsweise unsere Leistung beizubehalten.“

Foto: Bella Rouge v. Bordeaux mit Nina Sue Neumann im Sattel. (Sina Kuiper)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz