MenüMenü
Logo

Im Blick VI: Die Mütter des Erfolgs

Die Züchter des Springpferdezuchtverbandes Oldenburg-International (OS) setzen auf Väter, die sich im Spitzensport bewährt haben und auf die weltweit erfolgreichsten Stutenstämme. Das Konzept geht auf: 2020 sind 4.549 OS-Stuten eingetragen, 268 mehr als im Vorjahr. Zur Halbzeit der OS-Gründung vor zehn Jahren waren es 2.263 Stuten. OS hat sich somit verdoppelt, in einem Jahrzehnt quasi um 2.300 Stuten zugelegt.

Das kontinuierlich qualitative Wachstum beginnt mit exquisiten Stuten im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta. In Vechta entdeckt: Con Pleasure v. Contendro I - For Pleasure - Absatz - Wohlan wurde in der Auktionshalle von Franz-Rudolf Sanktjohanser, Löningen, entdeckt. Sie erzielte selbst im Sport in der internationalen schweren Klasse Erfolge und holte mit ihrer Nachzucht dreimal in Folge den OS-Siegerstutentitel ins Haus Sanktjohanser.

Con Pleasure wurde 2005 Siegerstute, ihre Tochter Con Leche v. Check In (v. Cordalme - Lord Pezi) gewann den Titel OS-Siegerstute in Rastede 2012. Deren Tochter wiederum Con Sugar v. Solitair (v. Voltaire - Achill Libero H) wurde 2019 mit dem Siegerkranz ausgezeichnet. Con Sugar war Spitzenspringpferd der 93. Elite-Auktion im Herbst 2020, wurde für 86.500 Euro online an Johannes Heinrichs zugeschlagen und feierte bei ihrem ersten Turniereinsatz mit Tobias Meyer im Sattel einen Sieg in einer Springpferdeprüfung.

Bitte finden Sie hier eine Übersicht über alle Themen mit dem Titel "Im Blick".

Foto: Siegerstute Con Sugar v. Solitair. (LL-Foto)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz