MenüMenü
Logo

Gold, Silber, Bronze

Bei der Equus Colonius Tour in Köln gewannen die Oldenburger Springpferde Gold, Silber und Bronze. Und auch in Mühlemgeez gewannen Pferde des Springpferdezuchtverbandes Oldenburg-International Gold, Silber und Bronze im Samstagshauptspringen sowie Gold und Silber im Großen Preis.

Chap II, OS, geb. 2010, v. Cellestial a.d. Cora v. Contender - Ansas, Z. u. B.: Schmidt und Schmidt GbR, Neu-Benthen, belegte unter der Schwedin Denise Svensson in einer S**-Springprüfung in Mühlemgeez den zweiten Platz. Der Hengst paradierte 2012 als Reservesieger der Körung des Springpferdezuchtverbandes Oldenburg-International. Seine Mutter, die Elite-Stute Cora, war unter ihrem Sportnamen China Blue selbst siegreich bis zur Klasse M. In Anpaarung mit Exmiras brachte sie den Mecklenburger Körsieger von 2003, Effenberg, sowie 2006 den in Redefin prämierten und bereits international S-erfolgreichen älteren Vollbruder Chap I. Dieser erhielt 2014 den Titel Oldenburger VTV-Hengst des Jahres und ist unter Abdullah Al Sharbatly in Weltcup-Springen platziert. Außerdem schenkte sie der Staatsprämienstute Chinchilla v. Cellestial das Leben, die nach zwei prämierten Fohlen inzwischen in schweren Springen platziert ist. Die Urgroßmutter Elfe brachte mit Ile de Bourbon den in Schweden eingesetzten Vererber Bourbon.

Conacco, OS, geb. 2011, v. Conoglio a.d. Chacco Osiris v. Chacco-Blue - Papillon Rouge, Z.: Lothar Guse, Langen-Brütz, B.: Pferdemanagement & Marketing GmbH, Plau am See, flog mit André Thieme in einem S**-Springen in Mühlemgeez zum Sieg.

Contadur, OS, geb. 2008, v. Conteros a.d. Komtesse v. Kolibri - Dulder I - Fedor, Z. u. B.: Marianne Eberling, Berlin, glänzte mit Andre Thieme auf dem Silberrang im Großen Preis in Mühlemgeez. Sein Bruder Carlitos v. Carell ist ebenfalls erfolgreich in 1.40 m-Springen unter Reinhard Lütke-Harmann.

Cornet's Cambridge, OS, geb. 2012, v. Cornet´s Balou a.d. Chantal v. Cambridge - Cascavelle - Chromatic xx, Z.: Udo Grochowski, Neetze, B.: Sportpferde Merschformann GmbH u. Co, Rosendahl, und Markus Merschformann wurden mit Silber in einem 1,50 m-Springen in Köln belohnt.

Lesodero, OS, geb. 2009, v. Lordanos a.d. Larina P v. Lancer II - Marinier, Z. u. B.: Karsten Huck, Borstel, und Emilia Löser freuten sich über den Sieg im Großen Preis von Köln, einem S***-Springen.

Lissabon, OS, geb. 2010, v. Lord Pezi a.d. Baloubeth v. Baloubet du Rouet - Cordalmé Z.: Rolf Hollenbeck, Bramsche, B.: Frank Müller, und Franziska Müller gewannen Bronze in einem 1.50 m-Springen in Köln. Mutter Baloubeth stellte ebenfalls die S-erfolgreiche Sleeta v. Spartacus TN unter Tim Rieskamp-Gödeking. 

Quincy, OS, geb. 2011, v. Quintero a.d. Chinchilla v. Cellestial - Contender, Z.: Schmidt und Schmidt GbR, Neu-Benthen, B.: Christin Drewke, und Christin Wascher gewannen Bronze in einem 1.45 m-Springen in Mühlemgeez. Im Großen Preis, einem 1.50 m-Springen, führten sie die Ehrenrunde an. Mutter Chinchilla war unter dem Sportnamen Chin Chilla by Vitakraft 1.45 m-erfolgreich unter Tina Deuerer und Denise Svensson und ist die Schwester der erfolgreichen Springpferde und Hengste Chap I und Chap II.

Foto: Conacco v. Conoglio unter André Thieme. (Lafrentz)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz