MenüMenü
Logo

Oldenburger dominieren Französische Jungpferdemeisterschaften

Bei den Französischen Meisterschaften der Jungen Pferde in Le Mans glänzten die Oldenburger Nachwuchstalente, besonders in der Altersklasse der Dreijährigen.

Da Vinci de Hus, geb. 2017, v. Damon Hill a.d. Poetin Z (CL2) v. Sandro Hit - Brentano II, Z.u.B.: Xavier Marie, Frankreich, siegte bei den dreijährigen Hengsten, die im Freilaufen und an der Hand präsentiert wurden. Mutter Poetin Z (CL2) brachte zudem den Auktioniken Rockefeller de Hus v. Rock Forever I.

Don Amour Waverley, geb. 2017, v. Don Juan de Hus a.d. Lady Sun v. Sandro Hit - De Niro, Z.: Waverley Farm Stareton, Großbritannien, B.: CC Dressage Stable & Star Horses JM, Frankreich siegte unter Jessica Michel-Botton bei den dreijährigen Reitpferden, deren Zuchtgebiet außerhalb Frankreichs liegt. Mutter Lady Sun brachte zudem den gekörten Hot Story v. Hotline und zahlreiche Auktioniken.

Fürst Temptation, geb. 2017, v. Fürstenball a.d. Terrific v. Temptation - Don Frederico, Z.: Gestüt Lewitz, Steinfeld, sicherte sich unter Lorraine Kitzing den Reservesiegertitel bei den dreijährigen Reitpferden, deren Zuchtgebiet außerhalb Frankreichs liegt.

Vicomte de Hus, geb. 2017, v. Vivaldi a.d. Darling de Hus v. Don Huan de Hus - Sandro Hit, Z.u.B.: Xavier Marie, Frankreich, siegte unter Jessica Michel-Botton bei den dreijährigen Reithengsten.

Foto: Die neuen französische Champions: Don Amour Waverley v. Don Juan de Hus und Jessica Michel-Botton. (Les Garennes)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz