MenüMenü
Logo

Medaillengewinner stellen Preisspitzen in Vechta

Oldenburger Freunde aus aller Welt sicherten sich ihre Nachwuchsstars in der 19. Elite-Fohlenauktion mit erstklassigen Pedigrees. Bei den Dressurfohlen überzeugte die legendäre Donnerhall-Linie mit einem bewegungsstarken Damon Hill-Sohn. Die Springfohlen glänzten mit Nachkommen von Cornet Obolensky, der mit seinem Sohn und seiner Enkelin die Preisspitzen stellte.

Zur Preisspitze mit 41.000 Euro avancierte der kapitale Don Royal v. Damon Hill - Rubin-Royal - Figaro, aus der Zucht und ausgestellt von Vivien Rudolph aus Kirchgellersen/Niedersachsen. Der bewegungsstarke Hengstanwärter wird künftig bei einer Dressurliebhaberin in Deutschland bleiben.

Die zweite Preisspitze mit einem Zuschlag von 27.000 Euro ist Zypriana v. Zackerey - Florencio I - Lord Liberty G, aus der Zucht und ausgestellt von Frank Grote aus Neuenkirchen/Niedersachsen. Aus dem Rulli-Rudilore-Stamm kommen die Grand Prix-Sieger Horizon/Adrienne Lyle, USA, Glock’s Romanov/Hans Peter Minderhoud, NED, sowie Rubin Royal OLD/Hendrik Lochthowe. Die elegante Bewegungskünstlerin bleibt bei einer guten Oldenburger Freundin in Deutschland.

Bei den Springfohlen avancierten zwei Oldenburger Elite-Fohlen zu Preisspitzen mit 14.000 Euro: Zum einen Come together v. Comme il faut (v. Cornet Obolensky) - Casall - Cassini I, aus der Zucht und ausgestellt von Jochen Willen, Löningen/Niedersachsen. Aus dem Stamm 776 kommen die Vererber Ramiro, Acorado I und II sowie Lordanos und die Spitzenstute Vienna Olympic/1.60 m unter Sheikh Ali Al Thani, QAT. Das Stutfohlen wechselt zu Stammkunden aus der Schweiz. Zum anderen ist Preisspitze Cortez v. Cornet Obolensky - Diarado - Argentinus, aus der Zucht und ausgestellt von Franz-Josef Broxtermann aus Wardenburg/Niedersachsen. Aus dem Feldgold-Stamm kommt das Weltpferd Seldana di Campalto/Abdullah Al Sharbatly, KSA, WM-Silber Einzelwertung Kentucky 2010. Das Hengstfohlen wird künftig Freunden in Russland Freude bereiten.

13 von 22 Auktionskandidaten wurden von Oldenburger Freunden aus dem Ausland ersteigert. Sie werden künftig in der Schweiz (3), Österreich (2), Ungarn (2), Belgien (1), Frankreich (1), Polen (1), Russland (1), Serbien (1) und Südafrika (1) Freude bereiten. Die 19. Elite-Fohlenauktion glänzte mit einem Durchschnittspreis von über 14.200 Euro und einem Umsatz von 312.750 Euro.

Bitte finden Sie hier die Preisliste der 19. Elite-Fohlenauktion.

Foto oben: Zur Preisspitze avancierte Don Royal v. Damon Hill - Rubin-Royal - Figaro. (gr. Feldhaus)

Foto unten I: Zweite Preisspitze bei den Dressurfohlen: Zypriana v. Zackerey - Florencio I - Lord Liberty G. (gr. Feldhaus)

Foto unten II: Preisspitze bei den Springfohlen: Come together v. Comme il faut - Casall - Cassini I (gr. Feldhaus)

Foto unten III: Ebenfalls Preisspitze bei den Springfohlen: Cortez v. Cornet Obolensky - Diarado - Argentinus. (gr. Feldhaus)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz