MenüMenü
Logo

Louisdor-Preis an L’Arbuste

Nachdem Total Hope OLD schon den Sieg im Nürnberger Burg-Pokal feiern konnte, gab es beim CSI***/CDI***** in Frankfurt noch einen weiteren bedeutenden Erfolg im Viereck für die Oldenburger zu begießen. L’Arbuste und Fiderdance tanzten zum Doppelsieg im Finale des bedeutenden Louisdor-Preises.

Dressur:

Bluetooth OLD, geb. 2010, v. Bordeaux a.d. Lorena v. Riccione - Don Schufro - Ramino, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Elena Knyaginicheva, Russland, belegte unter Ingrid Klimke im Nachwuchspferde Grand Prix für acht- bis zehnjährige Pferde, der Einlaufprüfung zum Finale des Louisdor-Preises, den vierten Platz. Bluetooth OLD war Final-Teilnehmer bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Ermelo/Niederlande im Jahr 2018. Mutter Lorena stellte ebenfalls den in Vechta gekörten Florenzo v. Fürst Romancier. Ur-Großmutter Loretta stellte die Vererber-Stars Diamond Hit, Royal Hit und Sandro Hit.

Don Darling, geb. 2009, v. Dr. Doolittle a.d. Lou Lou v. Rubino Rosso - Argentinus, Z.: Ruth Landwehr, Essen, B.: Vivien Munro, sicherte sich Rang acht unter Anna-Catherine Schöffner in der Einlaufprüfung sowie im Finale des Nachwuchspferde Grand Prix für acht- bis zehnjährige Pferde, dem Louisdor-Preis. Der Sieger des Vechtaer Dressurchampionats der ehemaligen Auktioniken wurde 2011 in Vechta gekört und wechselte auf dem Hengstmarkt für 210.000 Euro seinen Besitzer. Sein Bruder AMD Don Rosso II ist erfolgreich in Intermediaire I unter dem Briten Matthew Steven Frost.

Famoso OLD, geb. 2009, v. Farewell III a.d. Donna Weltina v. Welt Hit II, Z.: Lambertus Schnieder, Molbergen, B.: Flora Keller, Schweiz, triumphierte mit Benjamin Werndl in einem Grand Prix Special und wurde zudem Vierter in einem Grand Prix.

Fiderdance, geb. 2009, v. Fidertanz a.d. Donna v. Don Schufro, Z.: Ekkehard Friedrich, Melle, B.: Gestüt Bonhomme GmbH & Co KG, Werder, glänzte mit Lena Waldmann im Finale des Nachwuchspferde Grand Prix für acht- bis zehnjährige Pferde, dem Louisdor-Preis, auf dem Silberrang sowie mit Bronze in der Einlaufprüfung. Der gekörte Hengst wurde 2011 auf dem Vechtaer Hengstmarkt an das Gestüt Bonhomme in Werder zugeschlagen. Aus diesem Mutterstamm entspringen u.a. die Vererber Donatelli I und II v. Donnerhall.

L’Arbuste, geb. 2010, v. Skovens Rafael (v. Romanov Blue Hors - Don Schufro) a.d. Lotte Heize Firfod v. Zardin Firfod - Michellino, Z.: Morten Plenborg, Dänemark, B.: Equeco GmbH, Menden, feierte unter Senta Kirchhoff den Sieg im Finale des Louisdor-Preises, einem Nachwuchspferde Grand Prix für acht- bis zehnjährige Pferde. 2017 konnte sich das Paar bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde an sechster Stelle platzieren.

Science Fiction, geb. 2009, v. San Amour I a.d. Pauline v. Donnerschwee - Quattro B, Z.u.B. Britta Budeus-Wiegert, Groß Nemerow, und Pia Wischerath tanzten im Finale des Louisdor-Preises, einem Nachwuchspferde Grand Prix für acht- bis zehnjährige Pferde auf den sechsten Platz. Großmutter Premiona brachte die S-erfolgreichen Don Pedro v. Donnerschwee unter Katharina Wiegert sowie Hennigs Direktwunsch v. Don Gregory unter Miriam Henschke.

Soiree d’ Amour OLD, geb. 2009, v. San Amour I a.d. Lara Croft/Trak. v. Latimer - Banditentraum, Z.: Maren Bergen, Wagenfeld, B.: Birgit Kalvelage, Bremen, wurde mit Kira Wulferding im Sattel mit Silber im Nachwuchspferde Grand Prix für acht- bis zehnjährige Pferde belohnt, der Einlaufprüfung zum Finale des Louisdor-Preises. Soiree d' Amour OLD feierte 2012 den Titel der Bundeschampionesse der dreijährigen Stuten und Wallache. Ihre Vollschwester Soiree de Saumur gewann die Bronzemedaille des Bundeschampionats der fünfjährigen Dressurpferde unter Ann-Kristin Dornbracht.

West Side Story OLD, geb. 2008, v. San Amour I a.d. Walzertakt v. Donnerhall, Z.: Henry Große Macke, Essen, B.: Marie-Line Wettstein, Schweiz, und die Schweizerin Estelle Wettstein piaffierten in einem Grand Prix Special auf den fünften Platz. West Side Story paradierte 2012 auf der Frühjahrs Elite-Auktion in Vechta.

Springen:

Arko Junior, geb. 2010, v. Arko III a.d. Hera PMS v. Harras (v. Hors la Loi II - Alexis) - Calido I, Z.: Peter M. Schütt, Schardebüll, B.: Vidorna Brändlin, Hans-Dieter Dreher und Roland Zanotelli, sprang mit Hans-Dieter Dreher in einer S**-Springprüfung auf den Silberrang.

Baloubet, OS, geb. 2004, v. Balou du Rouet a.d. Werbina Girl v. Grandeur - Zeus, Z.: Frank u. Susann Kannegiesser, Espenau, B.: Stevens Sportpferde GmbH, Molbergen, platzierte sich an sechster Stelle unter Mario Stevens im Eröffnungsspringen, einem S*-Springen. Baloubets Vollbruder Grand Balou feiert internationale Top-Erfolge unter dem Sattel von Geir Gulliksen. Großmutter Zenny v. Zeus war selbst in der schweren Klasse unter Elke Fischer erfolgreich.

Elninou PS, OS, geb. 2012, v. Eldorado van de Zeshoek a.d. Ninlouette v. Nintender - Balou du Rouet, Z. u. B.: Gestüt Lewitz, und Philip Rüping freuten sich über Silber in der ersten Qualifikation der Youngster Tour. Großmutter Perlana war unter dem Sportnamen Black Pearl selbst S-erfolgreich unter Holger Wulschner und Sandra Stahl.

Lima, OS, geb. 2011, v. Lucky Boy a.d. Blankonette III v. Lefevre, Z.: ZG Heinz und Werner Sandkamp, Gronau, B.: Jürgen Fitschen, beeindruckte mit Janne-Friederike Meyer-Zimmermann auf dem Silberrang in der zweiten Qualifikation der Youngster Tour, einem S*-Springen. Lima startete ihre Karriere auf der Elite-Fohlenauktion 2011 in Vechta. Mutter Blankonette III stellte die in Großen Preisen erfolgreichen Cool Down v. Catoki unter Ludger Beerbaum und Banda de Hus v. Argentinus unter Kevin Staut und Gregory Wathelet.

Luca Toni, OS, geb. 2007, v. Lord Z a.d. Lollo Ferrari v. Landor S, Z.: Ute Keves, Groß Nemerow, B.: Carsten Jess und Charlotte von Rönne, rangierte unter Nisse Lüneburg auf dem vierten Platz im Großen Preis von Hessen, einer 1,55 m-Springprüfung.

Quick Stepp, geb. 2007, v. Quidam a.d. Colored Lady v. Couleur-Rubin - Landadel, Z.: Leo König, Gehrde, B.: Anja Mühlherr, und Hans-Peter Konle sicherten sich im Eröffnungsspringen, einem S*-Springen den vierten Platz sowie Rang fünf in einer S**-Springprüfung.

PB Stagenta, OS, geb. 2009, v. Stakkatol a.d. Sigenta v. Cento, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Paul Bücheler, Schweiz, begeisterte auf dem Bronzerang mit Pia Reich in einem 1,50 m-Springen.

Foto: Sieger des Louisdor-Preises: L’Arbuste v. Skovens Rafael unter Senta Kirchhoff. (LL-Foto)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz