MenüMenü
Logo

Doppelsieg im Großen Preis

Beim CSI** Gorla Minore, Italien, feierten die Oldenburger Carlotta und Dante MM einen Doppeltriumph im Großen Preis.

Anna Jo, OS, geb. 2009, v. Acodetto a.d. Annahof Vulkan v. For Pleasure - Ratsherr, Z.: Sportpferde Management Marschall GmbH, Heiligkreuztal, B.: Willow Grace Farms, USA, und die US-Amerikanerin Paris Sellon jubelten über Bronze in einer 1,45 m-Springprüfung.

Carlotta, OS, geb. 2009, v. Chaccomo a.d. Quick Centora v. Cento, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Equita Kft, Ungarn, entschied unter dem Italiener Emanuele Gaudiano den Großen Preis, ein S**-Springen, für sich. Dem Mutterstamm entspringt die zweifache Mannschaftseuropameisterin Continue B v. Continue für die Britin Gemma Johnsey-Plumley sowie der gekörte und S-erfolgreiche Coupe de Alb v. Coupe de Coeur für Marian Müller.

Cavaluna, geb. 2007, v. Cyrano a.d. Fidele v. Leoni - Lefevre, Z.: Andreas Strauß, Leinefelde, B.: Fred Stampfli, Schweiz, platzierte sich mit dem Schweizer Marc Röthlisberger in einer 1,45 m-Springprüfung an vierter Stelle.

Dante MM, OS, geb. 2011, v. Diarado a.d. April Love v. Luxius - Acord’s Son, Z.: Volker Rühne, Wedel, B.: Marlis Mühlebach, Schweiz, überzeugte unter dem Schweizer Alain Jufer im Großen Preis, einem S**-Springen, auf dem Silberrang.

Dover, OS, geb. 2010, v. Diarado a.d. Margenti v. Argentinus - Graf Grannus - Mytens xx, Z.: PSP Sporthorses GmbH, Leipzig, B.: Ursula Engelberger, Schweiz, und der Schweizer Paul Estermann begeisterten auf dem Bronzerang in einer S*-Springprüfung.

Foto: Carlotta v. Chaccomo triumphierte unter Emanuele Gaudiano. (Lafrentz)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz