MenüMenü
Logo

Silber und Bronze im Großen Preis

Im Rahmen des CSI*** Oldenburg freuten sich Chacgrano und Nashville HR über einen Platz auf dem Treppchen im Großen Preis.

Botakara, geb. 2012, v. Balou du Rouet a.d. Escada v. Espri - Grannus, Z.: Erich Stevens, Molbergen, B.: Anne Haase, Fischerhude, triumphierte mit Mario Stevens in einem 1,40 m-Springen im Rahmen der Youngster Tour sowie einer 1,35 m-Springprüfung. Botakara wurde 2015 bei der Elite-Stutenschau in Rastede mit der Ib-Prämie ausgezeichnet und gewann im folgenden Jahr den Titel der Oldenburger Landeschampionesse der vierjährigen Springpferde. Mutter Escada stellte ebenfalls den in S-Springen erfolgreichen Stakkato Special v. Stakkato Gold unter Otto und Henry Vaske sowie Charming’s Spezial v. Charming Boy, S-erfolgreich in USA unter Allison Kroff.

Cadora, geb. 2007, v. Catoki a.d. Lady Heida II v. Landor S - Contender - Furioso II, Z. u. B.: Gerd Sosath, Lemwerder, und Janne Sosath-Hahn führten im Finale die Ehrenrunde an und platzierten sich auf dem Silberrang sowie an sechster Stelle in weiteren S*-Springprüfungen im Rahmen der Amateur-Tour. Cadora ist eine Vollschwester zu dem gekörten und in schweren Springen unter Hendrik Sosath erfolgreichen Hengst Cador sowie zu der OS-Siegerstute Lady Cadora OLD, die unter Hendrik Sosath in Youngster Touren glänzt. Mutter Lady Heida II ist die Schwester der in S-Springen erfolgreichen Lavanda v. Lycos unter Hendrik Sosath, Lambrusco Ask v. Landor S mit Andreas Schou und Sören Möller Nielsen im Sattel sowie Sinfonie v. Sion unter Gerd Sosath.

Calino, OS, geb. 2012, v. Connor a.d. Lara Chiwago v. Lastro - Contender - Paradox I, Z.: Georg Trauthwein, Herxheim, B.: Utz Menke, Rastede, und Rene Dittmer platzierten sich an fünfter Stelle in der Youngster Tour, einem 1,35 m-Springen.

Casablanca, OS, geb. 2012, v. Cashmoaker a.d. Mon Couer v. For the Moon - Ludwig von Bayern, Z.: Otto Emde, Korbach, B.: Peter Wendeln, Garrel, freute sich mit Jaqueline Bührmann über Bronze in einem S*-Springen. Casablanca begeisterte 2015 auf der Herbst Elite-Auktion in Vechta.

Chaccobel, OS, geb. 2009, v. Chacco-Blue a.d. Rebecca v. Andiamo Z, Z. u. B.: Gestüt Lewitz, flog unter Philip Rüping in einer S**-Springprüfung, dem Finale der Mittleren Tour, zum Sieg.

Chacgrano, OS, geb. 2007, v. Chacco-Blue a.d. Wizvilina v. Grannus, Z. u. B.: Gestüt Lewitz, und Patrick Stühlmeyer wurden mit Silber im Großen Preis von Oldenburg, einem 1,55 m-Springen, belohnt. Mutter Wizvilina brachte die internationalen Springpferde Polasko v. Polytraum und Colasko v. Colman für Nicolas Pizarro, Calasko Z v. Calvaro Z für Manuel Senderos und Caltona v. Calvaro Z für Bruce Goodin hervor. Dem Mutterstamm entspringt ebenfalls Cassio Rivettis Seriensiegerin Chataga v. Chacco-Blue.

SIG Chiari, OS, geb. 2012, v. Cristallo II a.d. La Belle v. Landadel, Z.: Ludwig Huser, Hörstel, B.: Sig International, und Jana Wargers platzierten sich an vierter Stelle in der Youngster Tour, einem 1,35 m-Springen. Mutter La Belle stelle ebenfalls den gekörten Sagnol v. Sandro Hit sowie drei in S-Springen erfolgreiche Nachkommen.

Chico Bonito, OS, geb. 2011, v. Chacco-Blue a.d. Rarita Colen v. Burggraaf, Z.: Ina Hörnschemeyer, Osnabrück, B.: Lutz Goessing, Steinhagen, gewann mit Tim Rieskamp-Goedeking in einer S***-Springprüfung Silber. Mutter Rarita Colen war unter dem Sportnamen Bulgari selbst erfolgreich in schweren Parcours unter Ina Hörnschemeyer. Sie stellte ebenfalls den in S-Springen siegreichen Centagraaf v. Centadel unter Karl Brocks.

Choccoloca, geb. 2011, v. Cador a.d. Chico Lina v. Calato, Z.: Svenja Beckendorf, Worpswede, B.: Alina Hoefs, Ritterhude, sicherte sich unter Julie Mynou Diederichsmeier in einem S*-Springen den sechsten Rang.

Contadur, OS, geb. 2008, v. Conteros a.d. Komtesse v. Kolibri, Z. u. B.: Marianne Eberling, Berlin, und Andre Thieme überzeugten auf dem Bronzerang in einer S**-Springprüfung, dem Finale der Mittleren Tour.

Diaron OLD, geb. 2012, v. Diarado a.d Lenda-Cara v. Come On - Aldatus - Domino, Z.: Manuela Lachnit, Nienburg, B.: Paul Schockemöhle, Mühlen, beeindruckte mit Patrick Stühlmeyer auf dem Bronzerang in einem 1,40 m-Springen im Rahmen der Youngster Tour. Aus dem Mutterstamm kommen ebenfalls die S-erfolgreichen Blue Balou v. Balou du Rouet geritten von Diarons Züchterin Manuela Lachnit, Campitello v. Concetto unter Alexander Hinz, Balous Day Date v. Balou du Rouet unter Molly Ashe-Cawley, Pentagon v. Padarco unter Katharina Werndl, Tiger Lily v. Balou du Rouet unter Jessica Springsteen, VDL Groep Miss Untouchable v. Chacco-Blue unter Leopold van Asten sowie Day Date v. Domino mit Beat Mändli im Sattel.

Dr. Scarpo, OS, geb. 2008, v. Sandro Boy a.d. Fontarina v. Carinue - Silvio I, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Stefan Eder, Österreich, sprang unter dem Österreicher Stefan Eder im Großen Preis von Oldenburg, einer 1,55 m-Springprüfung, auf den sechsten Platz.

Elninou PS, OS, geb. 2012, v. Eldorado van de Zeshoek a.d. Ninlouette v. Nintender - Balou du Rouet, Z. u. B.: Gestüt Lewitz, und Philip Rüping begeisterten mit Silber in einem 1,40 m-Springen im Rahmen der Youngster Tour. Großmutter Perlana war unter dem Sportnamen Black Pearl selbst S-erfolgreich unter Holger Wulschner und Sandra Stahl.

Lady Lordana, geb. 2007, v. Lordanos a.d. Lady Heida v. Landor S - Contender, Z. u. B.: Gerd Sosath, Lemwerder, glänzte unter Hendrik Sosath in einem 1,50 m-Springen auf dem Bronzerang. Lady Lordana stammt aus der Heida, welche u.a. Landor S v. Landadel hervorbrachte. Die Stute führt Blutanschluss auf ihren Mutterstamm.

Nashville HR, OS, geb. 2006, v. Nintender a.d. Lola v. Lifestyle - Werther - Goldpilz, Z. u. B.: Horst Röwer, Syke, erfreute mit Jan Wernke auf dem Bronzerang im Großen Preis von Oldenburg, einem 1,55 m-Springen, und an sechster Stelle in einem 1,50 m-Springen. Mutter Lola stellte in Anpaarung mit Conthargos den in S-Springen erfolgreichen Cool Fox HR unter Antonia Ercken.

Strombuli, geb. 2007, v. Stalypso a.d. Jana v. Couleur-Rubin - Zeus, Z.: Paul Wendeln, Garrel, B.: Peter Wendeln, Garrel, und Dennis Heyer ritten in einer S***-Springprüfung auf den fünften Platz. Strombuli stammt aus der renommierten Stutenfamlie der Jonande, aus der u.a. der in Großen Preisen erfolgreiche Aquarell PW v. Argentinus unter Joachim Heyer entspringt. Strombuli ist ein Bruder der OS-Siegerstute 2013 Jurwina v. Diarado.

Foto: Chacgrano v. Chacco-Blue und Patrick Stühlmeyer. (Frieler)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz