MenüMenü
Logo

Auch Springpferde bei den Youngstars erfolgreich

Nahtlos an die Erfolge der Dressurpferde beim Salut Festival in Aachen, knüpften die Oldenburger Springpferde mit ihren Nachwuchs-Reiterinnen und -Reitern an die Erfolgsserie an.

Carinjo, geb. 2008, v. Chin Quin a.d. Erlenfee v. Conterno Grande - Landadel, Z.: Ludger Bührmann, Bühren, B.: Egbert Ostermann, Löningen, glänzte unter Henrike Ostermann in der ersten Qualifikation der Junioren und Jungen Reiter, einer S*-Springprüfung, auf dem Bronzerang.

Carry, OS, geb. 2007, v. Clinton II a.d. Dina II v. Forrester - Drosselklang II - Grande, Z.: Jan-Jürgen Winter, Varel, B.: Pia Stieborsky, Lüdenscheid, rangierte mit Pia Stieborsky in zwei S*-Springen auf dem Silberrang sowie an fünfter Stelle.

Catjall, geb. 2011, v. Castino a.d. Angie v. Gracieux - Argentinus - Furioso II, Z.: Franz-Josef Fischer, Lohne, B.: A. Wegener Gbr, Lembruch, und Claire Wegener wurden Sechste in der dritten Wertungsprüfung der Children, einer M*-Springprüfung.

Charlet-Blue, geb. 2007, v. Chacco-Blue a.d. Quid pro Quo v. Quattro B - Zeus (Nurzeus) - Akzent I, Z.: Manuela Frey, Adelheidsdorf, B.: Dr. Sigrid Kary, belegte unter Madlen Boy den fünften Platz in der zweiten Wertungsprüfung sowie Rang sechs in der ersten Wertungsprüfung zum Hallenchampionat der Children, einer M*-Springprüfung. In der Gesamtwertung bedeuteten diese Erfolge einen hervorragenden fünften Platz.

C’est la vie, geb. 2008, v. Check In a.d. Curly v. Calato - Rinaldo, Z.: Walter Kettler, Badbergen, B.: Halton Place, Michaela Strube, triumphierte mit Nikolaus Leckebusch-Peters in zwei S*-Springen.

Chaccmo, geb. 2010, v. Chaccomo a.d. Norma v. C-Indoctro, Z.: Hans-Jürgen Wiebusch, Fredenbeck-Wedel, B.: Kristin Kruse, Zeven, und Mylen Kruse feierten in der Gesamtwertung den Sieg nach einem Triumph im Großen Preis der Jungen Reiter, einem 1,50 m-Springen, sowie Rang sechs in der zweiten Qualifikation, einer S**-Springprüfung. Mutter Norma stellte mit Balou du Rouet zudem den S-siegreichen Balduin für Mylen Kruse sowie die beiden Chacco-Blue-Nachkommen Chacco’s Son, geb. 2011, der unter Harm Wiebusch international in der schweren Klasse Fuß fassen konnte und Chacco’s Lady, geb. 2012, für Christian Temme.

Condarco, OS, geb. 2008, v. Conthargos a.d. Darmona v. Darco, Z. u. B.: Gestüt Lewitz, flog unter unter Niclas Baule zum Sieg sowie auf einen vierten Rang in zwei S*-Springen und auf den fünften Platz in der zweiten Qualifikation der Jungen Reiter, einer S**-Springprüfung.

Consandro, geb. 2009, v. Contendro I a.d. Goldglanz v. Sandro - Grannus, Z.: Alfons Anneken, Löningen, B.: Gerald Schmidthaus, Leichlingen, sicherte sich mit Laureen Schmidthaus in einer Stilspringprüfung der Klasse M* den vierten Platz.

Destiny, OS, geb. 2010, v. Diarado a.d. Dociacca v. Chacco-Blue - Andiamo Z, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Hannah Hoverarth, und Cedric Wolf platzierten sich an fünfter beziehungsweise sechster Stelle in zwei S*-Springen.

Diablotin Copine G, geb. 2009, v. Diarado a.d. Chira v. Carolus I - Silbersee, Z.: Birgit Götting, Herford, B.: Birgit und Thomas Götting, Herford, und Antonia Neuburg glänzten in der Gesamtwertung bei den Jungen Reitern auf dem Bronzerang.

Ledie Mecklenburg, geb. 2005, v. Lancado a.d. Prinzess v. Pik Bube I - Argentan - Duden II, Z.: Josef Auge, Güstrow, B.: Annika Jäger, Gennach, gewann Bronze unter Annika Jäger im Großen Preis der Jungen Reiter, einem 1,50 m-Springen. Die Stute paradierte 2009 auf der Herbst Elite-Auktion in Vechta.

Lohengrin, OS, geb. 2011, v. Lord Pezi a.d. Zoe v. Zeus - Goldlack, Z.: Rolf Hollenbeck, Bramsche, B.: Elena Eppler, Oberursel, erfreute mit Elena Eppler auf dem vierten Rang in der dritten Wertungsprüfung der Children, einer M*-Springprüfung. Lohengrin wurde 2014 in Vechta gekört und wechselte auf dem Hengstmarkt seinen Besitzer. Mutter Zoe war selbst S-erfolgreich unter Sebastian Hollenbeck und stellte ebenfalls die in Weltcup-Springen erfolgreiche No father’s girl für Gilbert Böckmann.

Zalandra, OS, geb. 2008, v. Zacharov (Capello’s Boy) a.d. Karlotta v. Kolibri, Z. u. B.: Dirk Klaproth, Einbeck, und Teresa Häsler begeisterten nach Bronze in der zweiten Wertungsprüfung und Platz vier in der ersten Wertungsprüfung zum Hallenchampionat der Children, einer M*-Springprüfung an sechster Stelle in der Gesamtwertung. Mutter Karlotta war selbst S-erfolgreich unter Dirk Klaproth.

Foto: Diablotin Copine G v. Diarado unter Antonia Neuburg. (Lafrentz)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz