MenüMenü
Logo

Oldenburger in den USA auf Erfolgsspur

Sowohl beim CSI***-W im US-amerikanischen Del Mar als auch beim CSI***** in Tryon überzeugten die Oldenburger Parcourscracks mit Siegen und Top-Platzierungen.


Akatschino,
OS, geb. 2006, v. Araconit a.d. Lutricia v. Le Champion - Latus II, Z.: Christian Birkle, Maulbronn, B.: Sterling Equestrian, und Catie Boone triumphierten in einem 1,40 m-Springen und belegten Rang vier in einem weiteren S-Springen im Tryon International Equestrian Center. Dem Mutterstamm entspringt u.a. die S-erfolgreiche Galatee N v. Ganymed unter Marco Kutscher.

Boy IV, OS, geb. 2007, v. Sandro Boy a.d. Samira III v. Lansing, Z.: Sandra Piwowaczy, Polen, B.: Emanuel Andrade, Venezuela, gewann Bronze unter Emanuel Andrade in einem 1,40 m-Springen für U25-Reiter im Tryon International Equestrian Center.

Casper, OS, geb. 2006, v. Contender a.d. Falubet v. Baloubet du Rouet, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Sky Group, USA, sprang mit dem Neuseeländer Sharn Wordley in Tryon auf Platz vier in einer 1,50 m-Springprüfung. In Anpaarung mit Cartoon brachte Mutter Falubet den S-erfolgreichen Cabanus für Andreas Schou.

Chaganus, OS, geb. 2008, v. Chacco-Blue a.d. Whizz Kid v. Carthago, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Yuri Mansur/ Euro Stables, Brasilien, triumphierte unter Rodrigo Pessoa in einem S***-Springen in Tryon. Mutter Whizz Kid stellte ebenfalls die S-erfoglreichen Springpferde Chataga v. Chacco-Blue unter Cassio Rivetti sowie Chaccocartes v. Chacco-Blue für Marcel Wegfahrt. Großmutter Wizvilina v. Grannus brachte die internationalen Springpferde Polasko v. Polytraum und Colasko v. Colman für Nicolas Pizarro, Calasko Z v. Calvaro Z für Manuel Senderos, Carthanus v. Carthago unter Petra Havlovicova, Chacgrano v. Chacco-Blue für Eduardo Menezes sowie Caltona v. Calvaro Z unter Bruce Goodin hervor.

Charming’s Spezial, geb. 2009, v. Charming Boy a.d. Escada v. Espri - Grannus, Z.: Anne Haase, Fischerhude, B.: Beth Buchanan, und Allison Kroff gewannen Silber in einem 1,45 m-Springen in Del Mar. 2014 gewann Charming’s Spezial das Oldenburger Landeschampionat unter Mario Stevens. Mutter Escada stellte ebenfalls den in S-Springen erfolgreichen Stakkato Special v. Stakkato Gold unter Otto und Henry Vaske sowie Botakara v. Balou du Rouet, OS-Reserve-Siegerstute und Oldenburger Landeschampionesse der Vierjährigen unter Mario Stevens.

Chicago, geb. 2008, v. Check In a.d. Ladylike v. Lancer III - Athlet Z, Z.: Josef Elbers, Garrel, B.: Kayla Savard, und seine Besitzerin sprangen zu Silber in einem 1,40 m-Springen in Del Mar.

La Corunja, OS, geb. 2008, v. Lord Pezi a.d. Cunterbunt v. Cordalmé, Z.: Gilbert Böckmann, Lastrup, B.: Alessandra Volpi, platzierte sich mit ihrer Besitzerin im Sattel an zweiter sowie fünfter Stelle in 1,40 m-Springen in Del Mar.

Leonie, OS, geb. 2009, v. Leo von Faelz a.d. Castella v. Chacco-Blue, Z.: Marcel Buchheim, Stoetze, B.: October Hill Hunters & Jumpers, sicherte sich Bronze in einem 1,40 m-Springen in Del Mar unter Christian Heineking. Mutter Castella war selbst erfolgreich in 1,35 m-Springen unter Steffen Buchheim.

Luebbo, OS, geb. 2005, v. Lord Pezi a.d. Samoa v. Stakkato, Z.: Volker Harms, Südbrookmerland, B.: Kylie Co, Vereinigte Staaten von Amerika, und Jamie Barge belegten in Del Mar in einer 1,50 m-Springprüfung einen hervorragenden sechsten Rang. Luebbo wurde von Karl Brocks und Eva Bitter in den Sport gebracht. Mutter Samoa brachte zudem die ein Jahr jüngere S-erfolgreiche Vollschwester Lady Gaga für Richard Murmann.

Ninparo, OS, geb. 2008, v. Nintender a.d. Grispara v. Caspar, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Richard Bourns, Irland, und Andrew Bourns platzierten sich jeweils an fünfter Stelle in zwei 1,40 m-Springprüfungen in Tryon. Mutter Grispara ist unter dem Sportnamen Caruschka international hocherfolgreich unter Eduardo Menezes aus Brasilien.

Royce, geb 2004, v. Cafe au lait a.d. Petula v. Grandilot, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Elm Rock Partners Llc, Vereinigte Staaten von Amerika, überzeugte unter Margie Engle auf dem Bronzerang in einem S***-Springen sowie auf Platz vier im Rolex Grand Prix in Tryon. Royce führt Blutanschluss auf den Springvererber Pilot. Der Cafe au Lait-Sohn stammt aus der Stutenfamilie der Melissa v. Maistern. Diese brachte ebenfalls die in S-Springen erfolgreichen Pferde Canaris v. Cordobes I unter Ralf Lummer und Caligula v. Cornet Obolensky unter Oleg Krasyuk.

Stakkato Pan, OS, geb. 2008, v. Stakkatol a.d. Continia v. Continue, Z.: Hannelore Auerswald + Hans Werner Abel, Berlin, B.: Serena Anand, gewann Bronze unter seiner Besitzerin in einer 1,40 m-Springprüfung in Del Mar.

Take me, OS, geb. 2006, v. Nintender a.d. Capua Z v. Carthago, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Wolfstone Stables & Sales Inc, USA, platzierte sich an sechster Stelle unter Riley Schuyler in einem 1,40 m-Sprinen in Tryon. Mutter Capua Z stellte ebenfalls die in S-Springen erfolgreichen Bonaire v. Baloubet du Rouet unter Raena Leung, Csui v. Chacco-Blue unter Benjamin Wiesli sowie in Anpaarung mit Diarado, Diacara unter Hannah Switlick und Diathago mit Daisuke Fukushima im Sattel.

Toulago, OS, geb. 2005, v. Toulon a.d. Grand Clou v. Carthago Z, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Starlight Farm 1 Llc, USA, beeindruckte mit der US-Amerikanerin Adrienne Sternlicht auf dem Bronzerang in einem S***-Springen in Del Mar. Mutter Grand Clou stellte den gekörten Quino du Ry v. Quidam de Revel. Toulago entspringt demselben Stutenstamm wie Markus Merschformanns international S-siegreiche Baloupetra v. Baloubet du Rouet sowie deren S-erfolgreiche Söhne Carinou v. Carinue unter Ludger Beerbaum, Tailormade Chaloubet v. Chacco-Blue mit Sören Pedersen im Sattel und Comanche v. Coupe de Coeur unter Meredith Michaels-Beerbaum. Der gekörte und international unter Suus Kuyten und Florian Meyer zu Hartum erfolgreiche Billy King v. Baloubet du Rouet ist ein weiterer Vertreter dieses Erfolgsstammes.

Urus, geb. 2005, v. Canturo a.d. Finja v. Cento - Fürstengold, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Ljubov Kochetova, Russland, und Liubov Kochetov platzierten sich an sechster Stelle in Tryon in einer S**-Springprüfung. Mutter Finja war unter dem Namen Censcha selbst in der schweren Klasse erfolgreich mit Nikolaj Hein Ruus im Sattel. Sie brachte insgesamt vier in der schweren Klasse erfolgreiche Nachkommen. Finja ist eine Halbschwester zum Oldenburger Prämienhengst Landgold v. Landfriese I, welcher internationale Siege unter Oliver Lemmer feierte.

Foto: Boy IV v. Sandro Boy mit Emanuel Andrade im Sttel. (Lafrentz)

  • E-Mail
  • Whatsapp
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz