MenüMenü
Logo

Springerfolge unter europäischer Sonne

Im Süden Europas konnten an diesem Wochenende wieder viele Podiumsplätze in schweren internationalen Springprüfungen erritten werden.

Baloubet, OS, geb. 2004, v. Balou du Rouet a.d. Werbina Girl v. Grandeur - Zeus, Z.: Frank u. Susann Kannegiesser, Espenau, B.: Stevens Sportpferde GmbH, Molbergen, und Mario Stevens platzierten sich auf dem Bronzerang in Oliva in einer S**-Springprüfung. Baloubets Vollbruder Grand Balou feiert internationale Top-Erfolge unter dem Sattel von Geir Gulliksen. Großmutter Zenny v. Zeus war selbst in der schweren Klasse unter Elke Fischer erfolgreich.

Balouzino, OS, geb. 2003, v. Baloubet du Rouet a.d. Zillo v. Zeus, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Marinho Rodrigo, Brasilien, glänzte unter Marc Bettinger auf dem Bronzerang in einem 1,45 m-Springen in San Giovanni. Mutter Zillo brachte zudem den in S*-Springen erfolgreichen Gran Zeus v. Glorial sowie den gekörten Bazillo v. Baloubet du Rouet.

Bardine, geb. 2001, v. Baloubet du Rouet a.d. Conge Z v. Continue, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Rodrigo Carrasco und Alessandra Battillana, Chile, sicherte sich einen dritten Rang mit der Belgierin Celine Schoonbroodt-de Azevedo im Sattel im Großen Preis in Vilamoura, einem S***-Springen.

Carlotta, OS, geb. 2009, v. Chaccomo a.d. Quick Centora v. Cento, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Equita Kft, Ungarn, führte unter dem Italiener Emanuele Gaudiano in Arezzo in einem S*-Springen die Ehrenrunde an.

Castle Forbes Coleen, geb. 2004, v. Couleur-Rubin a.d. Raissa v. Ritual, Z.: Alwin Rolfes, Detern, B.: Georgina Forbes, Irland, und die Irin Nicola Fitzgibbon freuten sich im französischen Cagnes-sur-mer in einer S*-Springprüfung über Bronze. Mutter Raissa stellte ebenfalls die in S-Springen siegreiche Clair v. Couleur-Rubin für Bernd Rubarth.

Grando, OS, geb. 2004, v. Grandeur a.d. Quintara v. Quebec, Z.: Gilbert Böckmann, Lastrup, B.: Lucie Kramp, überzeugte auf dem Bronzerang mit der Britin Helena Cassir im Sattel in einer S*-Springprüfung in Oliva.

Lords Guy, geb. 2003, v. Lord Z a.d. Classics v. Cambridge Cole, Z. u. B.: Eva-Maria Schmid, Utting, und Maximilian Schmid begeisterten in San Giovanni in einem S*-Springen mit Bronze. Mutter Classics, selbst siegreich in S-Springen unter Rupert Moll, stellte insgesamt fünf in S-Springen erfolgreiche Sportpferde. Marcus Ehnings Gewinnsummen-Millionärin Noltes Küchengirl ist eine Vollschwester zu Lords Guy.

Quintera, OS, geb. 2002, v. Kannan a.d. Quicosse v. Quickstar, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Stal Thijssen, Niederlande, rangierte an dritter Stelle unter dem Niederländer Leon Thijssen in einer S**-Springprüfung in Vilamoura. Mutter Quicosse stellte mit Quilara v. Calvaro unter Andreas Kreuzer, Kaskari v. Kannan mit Maileen Isensee im Sattel und Kacosse v. Kannan unter Bastian Freese, drei weitere in S-Springen erfolgreiche Nachkommen. Quintera stammt aus dem renommierten Oldenburger Stamm der Edoste, welcher u.a. die gekörten Hengste Fürst Romancier v. Fürst Heinrich, Landjuwel Gold v. Landadel, Diamond Gold v. De Niro, Diamo Gold v. Dimaggio, Serano Gold v. Sandro Hit, Sun Gold v. Sandro Hit, Sanvaro v. Sandro Boy sowie die unter Thomas Kleis in schweren Springen siegreiche Questa Vittoria v. Quidam’s Rubin hervor brachte.

Reve de Nabab, OS, geb. 2005, v. Cartoon a.d. Nevadille d’Amour Z v. Nabab de Reve, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Bruno Garez, Frankreich, und der Franzose Bruno Garez gewannen Silber in Cagnes-sur-mer in einem 1,45 m-Springen.

Vallejo, geb. 2009, v. Van Gogh a.d. Cortella v. Colander, Z.: Ludwig Huser, Hörstel, B.: Christian Glanemann, Füchtorf, sprang zu Silber unter Katrin Eckermann in einer S*-Springprüfung in Oliva.



Foto: Carlotta v. Chaccomo und Emanuele Gaudiano triumphierten in Arezzo. (Holcbecher)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz