MenüMenü
Logo

Oldenburger Springpferde heben ab

An diesem Wochenende feierten die Oldenburger Springpferde knapp ein Dutzend Siege in internationalen Springprüfungen. Neben den hochkarätigen Turnieren auf deutschem Boden, brillierten unsere Vierbeiner auch im österreichischen Linz sowie im US-amerikanischen Omaha.

Amalita, OS, geb. 2005, v. Griseldi L a.d. Amanda v. Aloube Z, Z.: Johann Frischeis, Österreich, B.: Katharina Werndl, Unterföhring, und ihre Besitzerin brillierten im Finale der VIP-Tour in Linz.

Balsandra, OS, geb. 2004, v. Baloubet du Rouet a.d. Gwendisa v. Sandro, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Sergey Maslov, Russland, triumphierte mit der Russin Maria Madenova in Linz in einer S*-Springprüfung und sprang auf den Silberrang in einem 1,45 m-Springen im Finale der U25-Tour. Mit dem Hengst Calouso, OS, geb. 2007, v. Calvaro Z, Z.u.B.: Gestüt Lewitz, stellt die Stute bereits einen in S*-Springen unter Christopher Kläsener erfolgreichen Nachkommen.

Capuccino, geb. 2001, v. Clerus a.d. Mademoiselle v. Mytens xx, Z.: Elmar Sipple, Ravensburg, B.: Gestüt Katharinenhof/Lill, Weinheim, und Maximilian Lill siegten in München in einem Barrieren-Springen.

Celano, geb. 2004, v. Con Capitol a.d. Eika v. Eschnapur, Z.: Danny Arnold, Gardelegen, B.: Rüdiger Renner, München, gewann unter seinem Besitzer Gold sowie Silber in 1,50 m-Springprüfungen in München.

Centina, OS, geb. 2003, v. Cento a.d. Argentina v. Argentinus, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Glenn Nielsen, Dänemark, entschied mit Bruce Goodin aus Neuseeland im Sattel ein 1,50 m-Springen sowie den Großen Preis von Bayern, eine S*****-Springprüfung in München, für sich. Mutter Argentina ist eine Schwester des gekörten Acorath und war selbst siegreich in schweren Springen unter Otto Becker.

Tailormade Chabalou, OS, geb. 2009, v. Chacco-Blue a.d. Balubetta v. Baloubet du Rouet, Z.: Gestüt Lewitz, B.: Tailormade Horses ApS, Dänemark, und der Däne Sören Pedersen feierten den Sieg in der ersten Qualifikation der Youngster Tour in München, einem S*-Springen.

Chataga, OS, geb. 2005, v. Chacco-Blue a.d. Whizz Kid v. Carthago, Z.u.B.: Gestüt Lewitz, brillierte mit dem Ukrainer Cassio Rivetti in Linz in einer S**-Springprüfung und wurde Sechste in einem weiteren 1,45 m-Springen. Großmutter Gastona v. Grannus brachte die internationalen Pferde Polasko v. Polytraum und Colasko v. Colman für Nicolas Pizarro sowie Calasko Z v. Calvaro Z für Manuel Senderos hervor.

Queentina, geb. 2008, v. Coupe de Coeur a.d. Quadriga v. Quidam’s Rubin - Watzmann, Z.u.B.: Gestüt Sprehe, Löningen, führte unter Jan Sprehe die Ehrenrunde in der ersten Qualifikation der Youngster Tour in Linz an. Außerdem freute sich das Paar über einen hervorragenden fünften Rang im Finale. Mutter Quadriga feierte ebenfalls Erfolge in der schweren Klasse unter Manuel Feldmann. Quadriga wechselte 2004 als Fohlen über die Frühjahrs Elite-Auktion in Vechta an das Gestüt Sprehe. Urgroßmutter Walzerfürstin war Springspitze der Herbst Elite-Auktion in Vechta 1991 und erfolgreich in M-Springen unter Markus Lahm. Sie stellte darüber hinaus die in S-Springen erfolgreichen Pferde Lianos v. Last Liberty unter Markus Lahm und Querida v. Quidam’s Rubin unter Andreas Rubly.

Quel Chanel, OS, geb. 2006, v. Quality a.d. Chandra v. Landor S, Z.: Karl Heinz Schmacker, Wardenburg, B.: Gerd Sosath, Lemwerder, und Hendrik Sosath triumphierten in einer S*-Zeitspringprüfung in Hamburg. Mutter Chandra brachte in Anpaarung mit Celano die in M-Springen erfolgreiche Celana für Max Fritz. Quel Chanel paradierte als Fohlen auf der Herbst Elite-Auktion 2006 in Vechta.

Salto de Fee, geb. 2006, v. Stakato Gold a.d. Fee v. Faschingsprinz, Z.: Ernst Hofschroer, Fürstenau, B.: Helga Jentzsch und Hilmar Meyer Sportpferde, Thedinghausen, gewann mit Hilmar Meyer im Sattel die erste Qualifikation zum Deutschen Springderby, eine 1,45 m-Springprüfung in Hamburg. Zudem sicherte sich das Paar Rang fünf im Eröffnungsspringen, einem S*-Springen. Aus Salto de Fees Mutterstamm ist bereits der in der internationalen S-Klasse erfolgreiche Avensis v. Arpeggio für Max Kühner hervorgegangen.

NKH Selena, geb. 2005, v. Stakkato Gold a.d. California Dream v. Quattro B, Z.: Ludger Emke, Cloppenburg, B.: NKH Llc., USA, siegte unter Christian Heineking im Großen Preis von Omaha, einem S**-Springen.


Foto: Centina v. Cento siegreich unter Bruce Goodin. (Holcbecher)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz