MenüMenü
Logo

Fohlenschau in Querenhorst

Am Montag, den 20. Juni 2016 ab 15.00 Uhr steht der Reitplatz der Familie Schridde an der Hauptstraße in Querenhorst ganz im Zeichen des vierbeinigen Nachwuchses für Pferdezüchter der Region Ostniedersachsen und das angrenzende Sachsen-Anhalt. Dann veranstaltet der Verband der Züchter des Oldenburger Pferdes bzw. der Springpferdezuchtverband Oldenburg-International in Querenhorst seine alljährliche Fohlenschau bzw. den Registrier- und Eintragungstermin.

Beim Registrier- und Eintragungstermin erhalten die Fohlen auch das Oldenburger Brandzeichen auf dem linken Hinterschenkel. Erwartet werden über 30 Fohlen, darunter Nachkommen der Hengste Acomet, Cabachon, Campamento, Caroly, Diarado, Embassy I, George Z, Hermes de Lux, Hickstead White, Kannan, Millennium/T., Morricone, Nariston, Ramiro’s Son II, Syltwind und Viva Vulkano. Den größten Anteil der Fohlen stellt erwartungsgemäß der in Querenhorst stationierte Hengst Acomet, der unter Theo Muff (SUI) in Nationenpreisen, Weltcupspringen und internationalen Großen Preisen erfolgreich war und 2016 seinen ersten Jahrgang in der hiesigen Region präsentiert.

Besonders gelungene Exemplare werden mit der Fohlenprämie ausgezeichnet und ggf. zur Fohlenauktion in Vechta zugelassen. Zudem werden einige Stuten zur Eintragung in das Zuchtbuch der Oldenburger Verbände vorgestellt.

Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Parkmöglichkeiten ergeben sich über die ausgeschilderte Zufahrt Hauptstraße 14. Kataloge der Oldenburger Fohlenschauen können vor Ort erworben werden. Weitere Infos: Tel. 0171 7545864.

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz