MenüMenü
Logo

Destiny OLD gewinnt Qualifikation zum Nürnberger Burg-Pokal

Nachdem bereits Fürst Levantino v. Fürst Romancier unter Isabel Freese ein Ticket für das Finale des Nürnberger Burg-Pokals lösen konnte, schaffte es nun ein zweiter Oldenburger sich für das Finale zu qualifizieren.

Destiny OLD, geb. 2009, v. Desperados a.d. Samira v. Sandro Hit, Z.: Diedrich Wiggers, Stadland, B.: Norbert und Sandra Nuxoll, Österreich, siegte mit der Österreicherin Sandra Nuxoll im Sattel in der Einlaufprüfung sowie der Qualifikation zum Nürnberger Burg-Pokal, einem Prix St. Georges Special in Redefin. Somit qualifizierte sich nach Fürst Levantino der zweite Oldenburger für das Nürnberger Burg-Pokal-Finale.

Smilla Kunterbunt, geb. 2007, v. Sancisco a.d. Doris Day v. Donnerhall, Z.: Ira Denkhaus, Plaaz, B.: Nina Kucera, sicherte sich Silber mit Ronald Lüders in der Einlaufprüfung zum Nürnberger Burg-Pokal, einem Prix St. Georges Special in Redefin.


Foto: Destiny OLD und Sandra Nuxoll lösten in Redefin das Ticket für das Nürnberger Burg-Pokal-Finale. (Kerschbaum)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz