MenüMenü
Logo

Wellington: Fancy That und Tina Irwin starten durch

Fancy That und Tina Irwin aus Kanada begeisterten in Wellington, Florida, mit einem Sieg in einer Intermediaire I. Die bildschöne Stute und ihre Reiterin freuten sich bereits über mehrere gute Erfolge. Nun gelang dem Paar der Sieg - „das i-Tüpfelchen einer sehr erfolgreichen Saison in Wellington“, wie Tina Irwin berichtet. Das langfristige Ziel des Paares, so die Reiterin, seien die Pan-American Games in ihrer Heimatstadt Toronto.

Fancy That, geb. 2006, v. Donnerschwee a.d. Falaise v. Freiherr, Z.: Clemens Graf von Merveldt, Vechta, und Tina Irwin feierten den Sieg auf dem Adequan Global Dressage Festival mit 74,375 Prozent. Mutter Falaise siegte 1992 auf der Schau der Besten in Oldenburg und erhielt 1998 die Ie-Prämie auf der Bundesstutenschau in Warendorf. Neben Fancy That brachte sie den gekörten und bis hin zur Intermediaire I erfolgreichen CM’s Sarastro v. Sevillano xx für Ina-Katrin Schmid hervor.

Foto: Fancy That und Tina Irwin feierten in Wellington den Sieg. (Stickle)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz